RK Partizan Belgrad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Partizan Belgrad
Voller Name Rukometni klub Partizan
Spitzname(n) Crno-Beli
(„Die Schwarz-Weißen“)
Gegründet 1948
Vereinsfarben schwarz-weiß
Halle Banjica-Halle
Plätze 3.000
Präsident SerbienSerbien Srđan Cekić
Trainer SerbienSerbien Aleksandar Brković
Liga 1. serbische Liga & SEHA-Liga
2012/13
Rang Vizemeister
nat. Pokal Pokalsieger
Website www.rkpartizan.rs
Größte Erfolge
National Meister
1993–1995, 1999, 2002, 2003, 2009, 2011, 2012
Pokalsieger
1959, 1966, 1971, 1993, 1994, 1998, 2001, 2007, 2008, 2012, 2013
Super Cup
2009, 2011, 2012
International Halbfinale des Europapokal der Pokalsieger
1999, 2002
Halbfinale des EHF Challenge Cup 2011

Der RK Partizan (serbisch-kyrillisch Рукометни клуб Партизан, Rukometni klub Partizan, deutsch Handballklub Partizan, oft auch Partizan Belgrad) ist die Handballabteilung von Partizan Belgrad, einem 1945 gegründeten serbischen Sportverein aus der Hauptstadt Belgrad.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partizan Belgrad wurde 1948 gegründet und bis heute hat er 9 nationale Titel, 11 nationalen Pokal und 3 Superpokale gewonnen. Der Club spielte auch einige gute Saisons in Europa und erreichte zweimal das Halbfinale des Europapokal der Pokalsieger (1998/99 und 2001/02) und das Halbfinale des EHF Challenge Cup 2011. In den Spielzeiten 1999/00, 2003/04, 2011/12 und 2012/13 hat Partizan auch an der Champions League teilgenommen.

Titel/Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

National[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nationale Meisterschaften (9): 1993–1995, 1999, 2002, 2003, 2009, 2011, 2012
  • Nationaler Pokalsieger (11): 1959, 1966, 1971, 1993, 1994, 1998, 2001, 2007, 2008, 2012, 2013
  • Nationaler Super Cup (3): 2009, 2011, 2012[1]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Crno-beli Superkup