RTL Télé Lëtzebuerg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RTL Télé Lëtzebuerg
Senderlogo
RTL Télé Lëtzebuerg - Logo.png
Allgemeine Informationen
Empfang: Kabel, Satellit, DVB-T & IPTV
Eigentümer: RTL Group
Geschäftsführer: Christophe Goossens
Sendebeginn: 1969
Rechtsform: Privatrechtlich
Liste von Fernsehsendern

RTL Télé Lëtzebuerg (ursprünglich RTL Hei Elei) ist ein luxemburgischer Privatsender. Laut Staatsvertrag gibt es in Luxemburg keine öffentlich-rechtlichen Fernsehsender. RTL Télé Lëtzebuerg wurde 1969 gegründet und gehört zu 100 Prozent der RTL Group. Gesendet wird auf luxemburgisch, französisch (Übersetzung von De Journal auf dem zweiten Audiokanal für die romanophonen Bevölkerungsteile) und deutsch (Übernahme der Programminhalte von Super RTL). Am 15. März 2004 wurde ein zweiter Fernsehsender namens Den 2. RTL gestartet.

Status[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

RTL Télé Lëtzebuerg sendet täglich 24 Stunden über DVB-T, im Kabel und über Satellit. Neben der RTL Group betreiben auch den oppene Kanal in Kooperation mit dem Offenen Kanal Trier sowie die Chambre des Députés mit Chamber TV weitere luxemburgischsprachige Fernsehsender. Zudem werden noch die Regionalprogramme Nordliicht TV und der Uelzechtkanal betrieben. Der einstige Hauptkonkurrent T.TV, der seine Programme in Luxemburgisch, Französisch und Deutsch ausstrahlte, wurde im März 2007 eingestellt. Die meistgesehene Sendung von RTL Télé Lëtzebuerg ist nach wie vor De Journal mit knapp 70 Prozent Marktanteil.

Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschäftsleitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschäftsführer :

  • Christophe Goossens[1]

Content Director & stellvertretender Geschäftsführer  :

  • Steve Schmit

Programmleiter  :

  • Jeff Spielmann

Chefredakteur :

  • Guy Weber

Moderatoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Caroline Mart, Kloertext
  • Andreas Wendt, "Neie Wand mam Wendt"[2]
  • Franck Goetz, De Journal
  • Sascha Georges, De Journal
  • Mariette Zenners, De Journal
  • Monica Semedo, Meteo
  • Dan Spogen, 20 Vir Planet Magazin, De Magazin
  • Olivier Catani, 20 Vir Planet Magazin, De Magazin
altes Logo von 2001 - 2009

Sendeformate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktuelle Formate/Sendungen:
Sendungen Gerne Ausstrahlungsturnus Bemerkung
De Journal Nachrichtensendung täglich Nachrichten auf luxemburgischer Sprache
De Magazin Magazinsendung montags bis freitags
Live! Planet People Talkshow freitags Talksendung über aktuelle Themen und interessante Leute
PISA - de Wëssensmagazin Wissenssendung sonntags (unregelmäßig)
"5 minutes" Nachrichtensendung täglich Nachrichten auf französischer Sprache
Kloertext Talkshow mittwochs Talksendung über politische & gesellschaftliche Themen
Automag Automagazin sonntags (unregelmäßig)
Success Story Unterhaltungsshow dienstags luxemburgische Version von "Die Höhle der Löwen"
Anne's Kitchen Kochsendung freitags (unregelmäßig)
ArtBox Kultursendung samstags
Review Filmmagazin samstags
RTL Sport Sport sonntags
Goal Sport montags Sport über den Luxemburger Fußball
Rebound - de Basketsmagazin Sport sonntags Sport über den Luxemburger Basketball
UEFA Champions League Sport Dienstag/Mittwoch
Kapital Finanzsendung sonntags (unregelmäßig)
"routwäissgro" Dokumentation sonntags (unregelmäßig)
"Hei Elei Retro" Retrosendung sonntags
Picco Bello Jackpot Spielshow unregelmäßig
No Art On Air Talkshow donnerstags Talksendung über luxemburgische Kultur
TIRLITIVI - Planet Kids Kindersendung täglich
Famillenduell Spielshow montags bis donnerstags luxemburgische Version von "Familienduell"
Films Made in Luxembourg Film samstags
Télévie Benefiz-Sendung jährlich

(Stand: März 2018)

Ehemalige Formate/Sendungen:
Sendungen Genre Bemerkung
"Neie Wand mam Wendt", mit Andreas Wendt Magazinsendung
Planet X-plosiv Boulevardmagazin luxemburgisches Explosiv
Planet Boulevard Boulevardmagazin luxemburgisches Exclusiv
RTL Kids Kindersendung Übernahme des Programms von Super RTL
RTL Shop Teleshopping Übernahme des Programms von RTL Shop
Doc Talksendung
20 vir Talksendung
Wanns de eppes kanns! Castingshow luxemburgische Version von "Das Supertalent"
The One Musikshow luxemburgische Version von "The Voice"
DNA - Geléisten an ongeléiste lëtzebuerger Kriminalfäll True Crime luxemburgische Version von "Aktenzeichen XY … ungelöst"
Mastercook Kochshow
Mäi klenge Restaurant doheem Kochsendung (Doku-Soap)
Generation Art Kulturshow
Weemseesdet Sitcom Erste luxemburgische Sitcom
Comeback Sitcom

(Stand: März 2018)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Christophe Goossens appointed CEO of RTL Luxembourg. Abgerufen am 2. März 2018 (englisch).
  2. http://kultur.rtl.lu/kulturpur/news/468055.html

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]