Racale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Racale
Kein Wappen vorhanden.
Racale (Italien)
Racale
Staat Italien
Region Apulien
Provinz Lecce (LE)
Koordinaten 39° 58′ N, 18° 6′ OKoordinaten: 39° 58′ 0″ N, 18° 6′ 0″ O
Höhe 55 m s.l.m.
Fläche 24,47 km²
Einwohner 10.952 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 448 Einw./km²
Postleitzahl 73055
Vorwahl 0833
ISTAT-Nummer 075063
Volksbezeichnung Racalini
Schutzpatron Sebastianus
Website Racale

Racale ist eine süditalienische Gemeinde (comune) in der Provinz Lecce in Apulien.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 45 Kilometer südsüdwestlich von Lecce im südlichen Salento. Zum Ionischen Meer beträgt die Entfernung in südwestlicher Richtung 5 Kilometer.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gemeindegebiet sind Dolmen wie der Torre Ospina aus der Bronzezeit erhalten. Später siedelten sich auch hier die Messapier an.

Wirtschaft und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Racale ist an die Strade Statali 274 und 101 angebunden.

Racale teilt sich mit der Gemeinde Alliste den Bahnhof Racale-Alliste an der Bahnstrecke Casarano–Gallipoli.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Racale – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien