Rachael Harris

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rachael Harris bei der WonderCon 2017

Rachael Elaine Harris (* 12. Januar 1968 in Worthington, Franklin County, Ohio) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Komikerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rachael Harris wurde am 12. Januar 1968 in Worthington im US-Bundesstaat Ohio geboren. Sie absolvierte die Worthington High School (jetzt Thomas Worthington High School). Danach absolvierte sie das Otterbein College, ihr Hauptfach war Theater.

Anfänglich trat Harris in Los Angeles mit der Improvisationstruppe Groundlings auf und ist noch heute Mitglied von „The Groundlings Main Company“. Ihren ersten Fernsehauftritt hatte sie 1993 als Rose in einer Folge der 1. Staffel der Fernsehserie seaQuest DSV. Sie trat seitdem in einzelnen Folgen verschiedener Fernsehserien auf. In dem Film Die Strafe des Schweigens („Cellblock Sisters: Banished Behind Bars“) gab Harris 1995 ihr Debüt auch auf der Kinoleinwand. In Deutschland wurde sie bekannt durch ihre Rolle als Dr. Linda Martin, die Psychotherapeutin des Teufels, in der Fernsehserie Lucifer.

Harris ist seit 2015 in zweiter Ehe mit dem Violinisten Christian Hebel verheiratet.[1] Seit 2016 ist sie Mutter eines Sohnes.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme

Fernsehserien

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rachael Harris – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Heimliche Hochzeit: Rachael Harris hat "Ja" gesagt. Promiflash, 9. Mai 2015
  2. Lucifer star Rachael Harris, 48, welcomes son Henry with violinist husband Christian Hebel. Daily Mail, 9. August 2016