Rachel Joyce (Schriftstellerin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rachel Joyce (* 1962[1] in London) ist eine britische Schauspielerin und Schriftstellerin. 2012 hatte sie mit „Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry“ (The Unlikely Pilgrimage of Harold Fry) einen weltweiten Bestseller. Dieser fand seine Fortsetzung in dem Roman „Das Geheimnis der Queenie Hennessie“

Leben und berufliche Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rachel Joyce ist eine von drei Töchtern von Myra und Martin Joyce.[2] Sie studierte Englisch an der Bristol University und besuchte die Royal Academy of Dramatic Art in London und arbeitete zunächst als Schauspielerin. 1999 gab sie die Schauspielerei auf, um sich besser um ihre Familie kümmern zu können. Sie begann, als Hörspielautorin für die BBC zu arbeiten.[3]

Rachel Joyce ist mit dem Schauspieler Paul Venables verheiratet und hat vier Kinder.[3]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Schauspielerin der Royal Shakespeare Company gewann sie den „Time Out Actress of the Year Award“ für die Hauptrolle in Henrik Ibsens Nora oder Ein Puppenheim[3].

2007 erhielt sie den „Tinniswood Award“ für ihr Hörspiel To Be a Pilgrim.[4] Eines ihrer Hörspiele verarbeitete sie zu ihrem ersten Roman „Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry“, in dem sie den Krebstod ihres Vaters verarbeitet, ohne jedoch dessen Geschichte zu erzählen.[3] 2012 wurde der Roman für den Booker Prize nominiert und gewann den „New Writer of the Year Award“.[5]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bücher (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The Unlikely Pilgrimage of Harold Fry. 2012.
    deutsch: Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry., dt. von Maria Andreas. Fischer Krüger, Frankfurt 2012, ISBN 978-3-8105-1079-2. (5. Ausgabe)
  • Perfect. 2013.
    deutsch: Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte., dt. von Maria Andreas. Fischer Krüger, Frankfurt 2013, ISBN 978-3-8105-1081-5.
  • The Love Song of Miss Queenie Hennessy. 2014.
    deutsch: Das Geheimnis der Queenie Hennessy: Der nie abgeschickte Liebesbrief an Harold Fry., dt. von Maria Andreas. Fischer TB, Frankfurt 2016, ISBN 978-3-596-52122-7.
  • The Music Shop. Doubleday, 2017.
    deutsch: Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie, dt. von Maria Andreas. Fischer Krüger, Frankfurt 2017, ISBN 978-3-8105-1082-2.
  • Miss Benson's Beetle: An uplifting story of female friendship against the odds Doubleday, 2020.
    deutsch: Miss Bensons Reise, dt. von Maria Andreas-Hoole. Fischer Krüger, Frankfurt 2020, ISBN 978-3-810-52233-7.

Hörbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte. 2013, gelesen von Wanja Mues, ISBN 978-3-8398-5187-6.
  • Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry. 2012, gelesen von Heikko Deutschmann. ISBN 978-3-8398-5134-0, (DE: Gold (Hörbuch-Award)Gold (Hörbuch-Award))[6]
  • Das Geheimnis der Queenie Hennessy: Der nie abgeschickte Liebesbrief an Harold Fry. 2014, gelesen von Andrea Sawatzki, ISBN 978-3-8398-9280-0.
  • Ein ferner Duft wie von Zitronen: eine Weihnachtserzählung.2015, gelesen von Andrea Sawatzki, ISBN 978-3-8398-1416-1.
  • Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie.2018, gelesen von Christian Baumann, ISBN 978-3-8398-1574-8.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rachel Joyce auf dailymail.co.uk
  2. Das Geheimnis der Queenie Hennessy Der nie abgeschickte Brief an Harold Fry. 1. Auflage. FISCHER Taschenbuch, Frankfurt am Main 2015, ISBN 978-3-596-03069-9, S. 5 bzw. 399.
  3. a b c d Emily Hill: My Darling, stoical Dad – the real hero of the novel that could win me the Booker. Mail Online, 28. Juli 2012 (englisch)
  4. Radio Drama Awards – The Tinniswood Award. The Society of Authors
  5. New Writer of the Year went to Rachel Joyce for The Unlikely Pilgrimage of Harold Fry (englisch)
  6. Auszeichnungen für Musikverkäufe: DE