Rachele Bruni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rachele Bruni Schwimmen
Rachele Bruni - Rio 2016b.jpg

Rachele Bruni, 2016

Persönliche Informationen
Name: Rachele Bruni
Nation: ItalienItalien Italien
Geburtstag: 4. November 1990
Geburtsort: Florenz
Größe: 170 cm
Gewicht: 60 kg
Medaillenspiegel

Rachele Bruni (* 4. November 1990 in Florenz) ist eine italienische Schwimmerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bruni hat sich als Schwimmerin insbesondere auf Langstreckenrennen im Freien spezialisiert. Bei den Olympischen Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro gewann sie die Silbermedaille im 10 km Freiwasser der Frauen hinter der niederländischen Schwimmerin Sharon van Rouwendaal. Die französische Schwimmerin Aurélie Muller, die vor Bruni lag, wurde disqualifiziert, da sie Bruni auf der Ziellinie behindert hatte.

Bruni widmete den Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro ihrer Familie, ihrem Trainer und ihrer Lebensgefährtin.[1]

Bei den Schwimmeuropameisterschaften im Freien gewann sie achtmal eine Goldmedaille.[2]

Erfolge (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Silbermedaille bei den Olympischen Sommerspielen 2016

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eurosport.de: Olympia 2016: Silber-Schwimmerin Rachele Bruni als erste italienische Sportlerin mit Coming-out
  2. SwimSwam: Blueseventy Swim of the Week: Bruni maintains OW Wuros Dominance