Racquinghem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Racquinghem
Wappen von Racquinghem
Racquinghem (Frankreich)
Racquinghem
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Saint-Omer
Kanton Fruges
Gemeindeverband Pays de Saint-Omer
Koordinaten 50° 42′ N, 2° 22′ OKoordinaten: 50° 42′ N, 2° 22′ O
Höhe 20–68 m
Fläche 5,32 km2
Einwohner 2.296 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 432 Einw./km2
Postleitzahl 62120
INSEE-Code
Website http://www.mairie-racquinghem.fr/

Rathaus von Racquinghem

Racquinghem (flämisch: Rakinghem) ist eine französische Gemeinde mit 2296 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Saint-Omer und zum Kanton Fruges (bis 2015: Kanton Aire-sur-la-Lys).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Racquinghem liegt etwa neun Kilometer südöstlich von Saint-Omer am Canal de Neuffossé. Umgeben wird Racquinghem von den Nachbargemeinden Renescure im Norden, Blaringhem im Osten, Roquetoire im Süden und Südwesten, Quiestède im Südwesten, Heuringhem im Westen sowie Wardrecques im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 43 (heutige D943).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 919 976 1.219 1.816 2.368 2.334 2.210 2.319

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame aus dem 19. Jahrhundert
  • Schloss Bambecque
Kirche

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Racquinghem – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien