Radboud Universitair Medisch Centrum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox_Krankenhaus/Träger_fehltVorlage:Infobox_Krankenhaus/Ärzte_fehlt
Radboud Universitair Medisch Centrum
Logo
Ort Nijmegen
Koordinaten 51° 49′ 28″ N, 5° 51′ 39″ OKoordinaten: 51° 49′ 28″ N, 5° 51′ 39″ O
Vorstandsvorsitzender Drs. Fred Plukker
Betten 953
Mitarbeiter 9900
Zugehörigkeit Radboud-Universität Nijmegen (eigenständig)
Gründung 1956
Website http://www.radboudumc.nl/ (NL)

Das Radboud Universitair Medisch Centrum oder kurz Radboudumc ist ein Universitätsklinikum in Nijmegen, Niederlande.

1956 wurde das Academische Ziekenhuis Nijmegen von der Stichting Katholieke Universiteit (Stiftung Katholische Universität) gegründet. Seit im Jahr 1999 das Krankenhaus und die Medizinische Fakultät der Radboud-Universität Nijmegen fusionierten, sind Universität und Klinik institutionell verbunden.

Haupteingang
Bibliothek der Medizinischen Fakultät

Das Radboudumc hat 935 Betten und auf mehr als 50 Stationen und Polikliniken arbeiten ca. 9900 Mitarbeiter. Mehr als 3200 Studenten werden in verschiedenen Studiengängen ausgebildet (Humanmedizin, Biomedizinische Wissenschaften, Zahnmedizin und Molecular Mechanisms of Disease).[1]

Therapeutische Spezialismen umfassen u. a.:

Forschungseinrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dem Universitätsklinikum sind mehrere Institute zugeordnet, die klinische und prä-klinische Forschung betreiben:

  • Radboud Institute for Molecular Life Sciences (RIMLS)
  • Radboud Institute for Health Sciences
  • Donders Institute for Brain, Cognition and Behaviour

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. radboudumc.nl