Radeberger Vorstadt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen von Radeberger Vorstadt
Wappen von Dresden
Radeberger Vorstadt
Stadtteil und Statistischer Stadtteil Nr. 12 von Dresden
Landkreis Bautzen Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Landkreis Meißen Äußere Neustadt (Antonstadt) Albertstadt Blasewitz Briesnitz Bühlau/Weißer Hirsch Coschütz/Gittersee Cossebaude/Mobschatz/Oberwartha Cotta Friedrichstadt Gönnsdorf/Pappritz Gompitz/Altfranken Gorbitz-Süd Gorbitz-Ost Gorbitz-Nord/Neuomsewitz Großzschachwitz Gruna Dresdner Heide Hellerau/Wilschdorf Hellerberge Hosterwitz/Pillnitz Innere Altstadt Innere Neustadt Johannstadt-Nord Johannstadt-Süd Kaditz Kleinpestitz/Mockritz Kleinzschachwitz Flughafen/Industriegebiet Klotzsche Klotzsche Langebrück/Schönborn Laubegast Leipziger Vorstadt Leuben Leubnitz-Neuostra Lockwitz Löbtau-Nord Löbtau-Süd Loschwitz/Wachwitz Mickten Naußlitz Niedersedlitz Pieschen-Nord/Trachenberge Pieschen-Süd Pirnaische Vorstadt Plauen Prohlis-Nord Prohlis-Süd Radeberger Vorstadt Räcknitz/Zschertnitz Reick Schönfeld/Schullwitz Seevorstadt-Ost/Großer Garten Seidnitz/Dobritz Strehlen Striesen-Ost Striesen-Süd Striesen-West Südvorstadt-West Südvorstadt-Ost Tolkewitz/Seidnitz-Nord Trachau Weixdorf Weißig Wilsdruffer Vorstadt/Seevorstadt-WestLage des statistischen Stadtteils Radeberger Vorstadt in Dresden
Über dieses Bild
Koordinaten 51° 4′ 10″ N, 13° 46′ 15″ OKoordinaten: 51° 4′ 10″ N, 13° 46′ 15″ O.
Höhe 109–140 m ü. NN
Fläche 2,26 km²
Einwohner 8524 (31. Dez. 2013)
Bevölkerungsdichte 3772 Einwohner/km²
Eingemeindung 1836
Postleitzahl 01099
Vorwahl 0351
Website www.dresden.de
Ortsamtsbereich Neustadt
Verkehrsanbindung
Bundesstraße B6
Straßenbahn 11
Bus 64, 261, 305

Die Radeberger Vorstadt liegt auf der nördlichen Seite der Elbe im Osten des Ortsamtsbereichs Neustadt von Dresden. Sie ist nach der nordöstlich gelegenen Stadt Radeberg benannt und gehört neben der Inneren und Äußeren Neustadt sowie der Leipziger Vorstadt zu den vier rechtselbischen Dresdner Vorstädten.

Blick von der Frauenkirche Richtung Nordost auf die Innere Neustadt mit Carolabrücke (vorn) und Albertbrücke. Dahinter die Radeberger Vorstadt und das Waldgebiet Dresdner Heide.
Nordstraße in der Radeberger Vorstadt

Hinter der Prießnitz, die am westlichen Rand des Ortsteils in die Elbe fließt, verläuft die Bautzner Straße (Bundesstraße 6) durch das Preußische Viertel mit alten und neuen Stadtvillen. Die Waldschlößchenbrücke verbindet das gleichnamige Areal mit der Johannstadt auf der südlichen Elbseite. Am östlichen Rand der Radeberger Vorstadt liegt das Wasserwerk Saloppe, das erste Wasserwerk Dresdens. Die benachbarte Schankwirtschaft Saloppe gilt als ältester Biergarten Dresdens und wurde in der Nachwendezeit als Veranstaltungsort von After-Work-Partys bekannt. Direkt angrenzend liegt als erstes der drei „Albrechtsschlösser“ an den Dresdner Elbhängen das Schloss Albrechtsberg.

Mit der Gedenkstätte Bautzner Straße Dresden und dem Kraszewski-Museum befinden sich zwei Dresdner Museen in der Radeberger Vorstadt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Radeberger Vorstadt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien