Radio 1 (München)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Radio 1 war der Name eines privaten Hörfunksenders auf der UKW 89,0 in München sendete. Der Sender entstand aus dem Zusammenschluss der SenderRadio 89, UFA Radio und Musikwelle Süd, sowie anderer Lizenzinhaber aus den Anfängen des Privatfunks in Deutschland. Er sendete ab Mitte 1985 und endete 30. September 1987.[1] Der Sender war getragen von großen Medienunternehmen (Burda, Kirch) die an eigenen Radioaktivitäten interessiert waren. Moderatoren des Programms waren beispielsweise Stefan Lehmann, Klaus Klump, Peter Niedner, Alexa Agnelli, Stefan Parisius, Norbert Lill, Markus Langemann, Reiner Balin und Cornelia Müller. Auch der Astrologe Winfried Noé begann hier seine Rundfunkkarriere. Knapp ein Jahr vor dem Sendestart von Antenne Bayern wurde der Sender eingestellt. Die Gesellschafter der „Antenne“ waren großenteils identisch mit denen von Radio 1. Stephan Lehmann wechselte beispielsweise nach seiner Tätigkeit bei Radio 1 zu Antenne Bayern.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Abmoderation in der letzten Sendung auf fmkompakt.de
  2. Claudia Grimmer: Journalismus pur. Albtraum oder Traumjob. Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2006, ISBN 3-531-14763-3, S. 259, (online)