Radio 21 (Deutschland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Radio 21 (Deutschland)
Logo
Allgemeine Informationen
Empfang analog terrestrisch, Kabel, Livestream
Sendegebiet Niedersachsen, Bremen
Sendeanstalt NiedersachsenRock 21 GmbH & Co.KG
Geschäftsführer Steffen Müller
Sendestart 31. Mai 2000
Rechtsform privat
Homepage http://www.radio21.de
Liste der Hörfunksender
Sitz von Radio 21 bis zum Jahre 2011

Radio 21 (Eigenschreibweise: RADIO 21) ist ein regionaler und privater Rundfunksender mit Sitz in Garbsen in Niedersachsen. Das rockorientierte Musikspartenprogramm zeichnet sich durch eine breite Musikmischung aus. Gespielt wird vor allem Rockmusik aus den 1960er-, 1970er- und 1980er-Jahren, aber auch gitarrenlastige Popmusik.[1]

Programm[Bearbeiten]

Das Programm wird derzeit in Niedersachsen und Bremen auf 23 Frequenzen verbreitet und ist als lokales Programm-Network angelegt. Das bedeutet, dass das Programm stündlich bis zu zehn Mal auseinandergeschaltet wird. So werden regionale Inhalte wie Werbung, Nachrichten und Beiträge je nach Region unterschiedlich ausgestrahlt.[2] Zur Finanzierung der lokalen Programminhalte werden lokale Werbeblöcke ausgestrahlt.

Dabei ist zwischen wiederkehrenden Kennzeichnungen wie lokalen Frequenzangaben, Ortsbezeichnungen oder sonstigen wiederkehrenden Hinweisen und ständig zu aktualisierenden redaktionellen Inhalten, wie lokalen Nachrichten, Wetter- und Verkehrsinformationen oder Veranstaltungshinweisen zu unterscheiden.

Zum täglichen Programmangebot gehören "Der neue Morgen" mit Oliver Peral, "Staubraut" Saskia Neumann und Nachrichtenchef Matze, täglich von 5 bis 10 Uhr. Danach folgt „Die Annette-Radüg-Show“ von 10 bis 14 Uhr und „Die Per-Eggers-Show“ von 14 bis 20 Uhr. Ab 20 Uhr läuft "Bester Rock N' Pop Non-Stop" (Playlist).

Am Wochenende moderiert meist Marius Hühne von 8 bis 14 Uhr in der "Marius-Hühne-Show". Anschließend übernimmt Matze Kay mit seiner "Bundesliga-Show" oder aber in der Bundesliga-freien Zeit mit der "Matze-Kay-Show". Am Sonntag läuft hauptsächlich "Bester Rock N' Pop Non-Stop" (Playlist). Es werden lediglich aktuelle Verkehrs- und Wetternachrichten eingesprochen.

Nachrichtensprecher (Regionalnachrichten) sind Matze Kay und Christian Schmidt. Nachrichten aus Deutschland und aller Welt sind auswärtig vorproduziert und werden stündlich aktualisiert übernommen.

Im Laufe der Woche finden abends zudem einige Musiksendungen statt. Dienstags werden von 20 bis 21 Uhr in "Neu und Angesagt" Songs aus den aktuellen Rock und den alternativen Charts vorgestellt. Mittwochs und samstags von 20 bis 21 Uhr widmet sich der Sender den "Giganten des Rocks". Eine Stunde bekommt der Zuhörer einen umfangreichen Einblick in Leben und Wirken eines Künstlers der Rockgeschichte. Freitags spielt man von 20-22 Uhr zwei Stunden Live-Musik in den "Konzertkrachern XXL", welche am Sonntag ab 20 Uhr wiederholt werden. Jeden Montag und Donnerstag von 20 bis 21.00 Uhr gibt es derzeit die 80er-Sondersendung "Zurück in die 80er - die geilste Dekade aller Zeiten!".

Radio 21 bildet mit Rockland-Radio aus Mainz ein Sendernetzwerk. Moderationen und Musik sind synchron. Werbung, lokale und regionale Beiträge, sowie wie der Sendername in Jingles unterscheiden sich voneinander.

Empfang[Bearbeiten]

Das Programm kann seit der Aufschaltung neuer Frequenzen 2012 in weiten Gebieten und vielen Städten von Niedersachsen, sowie auf 107,6 MHz in Bremen mit eigener Regionalschiene- und Werbung über UKW und Kabel, sowie per Livestream im Internet empfangen werden.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.heise-gruppe.de/artikel/RADIO-21-1366192.html/
  2. http://www.radioszene.de/50715/rockland-radio-und-radio21-mit-zweistelligen-zuwachsraten.html/
  3. http://www.radio21.de/home/frequenzen/