Radio Austria

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Radio Austria
Radio Austria.png
Allgemeine Informationen
Empfang analog terrestrisch, Kabel, Internet
Sendegebiet Österreich
Sendeanstalt Radio Austria GmbH
Intendant Johanna Papp, Sylvia Buchhammer (Geschäftsführung)
Sendestart 26. Oktober 2019
Rechtsform privatrechtlich
Liste der Hörfunksender

Radio Austria (Eigenschreibweise: radioaustria) ist ein österreichischer privater Hörfunksender. Nachdem 2018 ein erster Antrag auf eine bundesweite Lizenz gestellt worden war,[1] ging Radio Austria am 26. Oktober 2019 auf Sendung. Es ist nach Kronehit der zweite österreichische Privatsender mit einer solchen Lizenz. Der Sender wird von der Radio Austria GmbH (ursprünglich: Antenne Österreich Mediengesellschaft) betrieben. Diese gehört zur Unternehmensgruppe von Wolfgang Fellner, der unter anderem auch Inhaber der Boulevardzeitung Österreich ist.[2] Ein Zusammenhang mit der von 1923 bis 2002 bestehenden Radio Austria AG besteht nicht.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 23. Jänner 2018 hatte die damals sogenannte Antenne “Österreich” und Medieninnovationen GmbH, hinter der die Unternehmerfamilie Fellner steht, bei der Kommunikationsbehörde Austria einen Antrag auf eine bundesweiten Sendelizenz gestellt. Deren Erteilung ist mit hohen gesetzlichen Auflagen verbunden, darunter eine zumindest sechzigprozentige Abdeckung des österreichischen Staatsgebietes. Um dies zu erreichen, wurden innerhalb der genannten GmbH die Lizenzen von Oe24, Antenne Salzburg, Antenne Tirol, sowie weiterer lokaler Sender zusammengefasst. Ergänzt wurde die Abdeckung durch die Sendegebiete Oberösterreich Mitte, Klagenfurt und Graz des Senders LoungeFM. Da die Sendelizenz für Oberösterreich Mitte jedoch am 25. Jänner 2018 auslief, verweigerte die Kommunikationsbehörde die Erteilung der bundesweiten Lizenz.[1] Nach Wiedererteilung der Lizenz für das betroffene Gebiet erfolgte noch 2018 ein erneuter Antrag, dem im Februar 2019 stattgegeben wurde.[3] Der Sendestart erfolgte am 26. Oktober 2019, dem österreichischen Nationalfeiertag, auf rund 60 über das gesamte Bundesgebiet verteilten Frequenzen. Erste Sendung war eine Morgenshow, die von Rudolf Klausnitzer und Wolfgang Fellner selbst moderiert wurde.[4]

Im Vorfeld des Sendestartes strebte der Sender Kronehit, der mit Radio Austria erstmals einen privatrechtlichen Konkurrenten bekommen hatte, rechtliche Schritte gegen den neuen Sender an. Kronehit hatte Forderungen an der insolventen Radio Oberland GmbH (dem früheren Eigentümer von Lounge FM) übernommen. Es wurde argumentiert, dass die Gläubiger kein Geld aus dem Verkauf beziehungsweise der Wertsteigerung durch die bundesweite Lizenz bekommen hatten. Der Masseverwalter der Radio Oberland GmbH wies die Forderungen als unbegründet zurück.[5]

Programm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Radio Austria fokussiert nach eigenen Angaben auf ein „bewusst erwachsenes Radioprogramm“, woraus sich ein Kontrast zum Programm des Konkurrenten Kronehit ergeben soll, das auf eine jüngere Zielgruppe ausgerichtet sei. Die Musikauswahl steht daher unter dem Motto Sound deines Lebens und beinhaltet neben den aktuellen Hitparaden auch Hits der 80er-, 90er- und vor allem 2000er-Jahre sowie des Austropop. Als einen weiteren Programmschwerpunkt nannte Fellner umfangreiche Nachrichtensendungen auch zu regionalen Themen.[6] Zu den wichtigsten Sendungen gehört die tägliche Morgenshow „Good Morning Austria“, die abwechselnd von Rudolf Klausnitzer, Wolfgang Fellner und Programmchef Alex Nausner moderiert wird, weiters die mittägliche Interviewsendung „VIP-Lounge“, im Verlauf des Nachmittages die „Hit-Wahl“ sowie eine „Österreich-Show“ mit Tagesneuigkeiten. Im Abendprogramm berichtet „Radio Austria Live“ von Veranstaltungen des Abends.[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Tom Sprenger: Ö24-Anträge auf österreichweite Lizenz abgelehnt. In: radioWOCHE - Aktuelle Radionews, UKW/DAB+ News und Radiojobs. 2. April 2018, abgerufen am 27. Dezember 2019.
  2. Am 26. Oktober: Start für RADIO AUSTRIA. In: oe24.at. 9. August 2019, abgerufen am 27. Dezember 2019.
  3. Tom Sprenger: Österreich bekommt zweites bundesweites Privatradio. In: radioWOCHE - Aktuelle Radionews, UKW/DAB+ News und Radiojobs. 21. Februar 2019, abgerufen am 27. Dezember 2019.
  4. Tom Sprenger: Fellners Radio Austria startet heute österreichweit auf UKW. In: radioWOCHE - Aktuelle Radionews, UKW/DAB+ News und Radiojobs. 26. Oktober 2019, abgerufen am 27. Dezember 2019 (deutsch).
  5. Fellners Radio Austria startet mit juristischer Begleitmusik von Kronehit - derStandard.at. In: derstandard.at. 25. Oktober 2019, abgerufen am 27. Dezember 2019.
  6. Am 26. Oktober: Start für RADIO AUSTRIA. In: oe24.at. 9. August 2019, abgerufen am 27. Dezember 2019.
  7. Mit RADIO AUSTRIA startet morgen erstes bundesweites Radio seit 15 Jahren. In: ots.at. Abgerufen am 27. Dezember 2019.