Radio Bonn/Rhein-Sieg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Radio Bonn/Rhein-Sieg
Radio Bonn Rhein-Sieg Logo.svg
Allgemeine Informationen
Empfang analog terrestrisch, Live-Stream
Sendegebiet Bonn & Rhein-Sieg-Kreis
Geschäftsführer Dietmar Henkel und Wolfgang Schmitz-Vianden
Sendestart 11. Mai 1991
Rechtsform Privatrechtlich, GmbH & Co. KG
Liste der Hörfunksender
Redaktionssitz und Studio in Bonn

Radio Bonn/Rhein-Sieg ist das Lokalradio für die Stadt Bonn und den Rhein-Sieg-Kreis. Es ging am 11. Mai 1991 auf Sendung und bekam seine Lizenz von der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen. Chefredakteur ist Jörg Bertram.

Programm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Radio Bonn/Rhein-Sieg sendet seit dem 2. Januar 2017 von Montag bis Freitag ein vierzehnstündiges Lokalprogramm, bestehend aus den Sendungen "Am Morgen" von 6 bis 10 Uhr, "Bei der Arbeit" von 10 bis 15 Uhr, sowie der Sendung "Ab in den Feierabend" von 15 bis 20 Uhr. Samstag wird von 8 bis 13 Uhr und sonntags von 9 bis 12 Uhr lokales Programm gesendet. Zudem sendet Radio Bonn/Rhein-Sieg zusätzlich an Karneval, bei Rhein in Flammen und beim Bonn-Marathon eine Sondersendung.

Außerhalb der eigenen Sendezeit werden Sendungen vom Mantelprogrammanbieter Radio NRW übernommen. Die Weltnachrichten zur vollen Stunde werden jedoch auch während der eigenen, lokalen Sendungen von Radio NRW bezogen.

Von 5:30 bis einschließlich 19:30 Uhr (samstags um 7:30 Uhr und sonntags um 9:30 Uhr beginnend, dann durchgehend bis 17:30 Uhr) sendet das Lokalradio zu jeder halben Stunde Lokalnachrichten aus dem eigenen Funkhaus. Die 5:30-Uhr-Nachrichtensendung sowie im späteren Verlauf diejenigen von 9:30 bis 15:30 Uhr haben wochentags einen Umfang von circa zwei bis drei Minuten und beinhalten neben den Schlagzeilen aus aller Welt „das Wichtigste aus dem Radio-Bonn/Rhein-Sieg-Land in 60 Sekunden“ und lokale Verkehrsinformationen. Die restlichen Nachrichtensendungen zur halben Stunde liefern ausführliche Lokalmeldungen von ungefähr jeweils drei Minuten Länge. Im Anschluss daran gibt es den lokalen Wetter- und Verkehrsservice.

Die Redaktion von Radio Bonn/Rhein-Sieg befand sich bis zum 24. Juni 2011 im Brückenforum in Bonn-Beuel in unmittelbarer Nähe zum Rheinufer und der Kennedybrücke. Am 27. Juni 2011 wurde die erste Sendung aus dem neuen Studio im Gebäude der Tageszeitung General-Anzeiger in der Justus-von-Liebig-Str. 15 in Bonn-Dransdorf gesendet.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Moderatoren bei Radio Bonn/Rhein-Sieg sind die beiden Am Morgen-Moderatoren Volker Groß und Frank Wallitzek. Am Vormittag moderiert Nicolas Jansen. Weitere Moderatoren sind die Am Nachmittag-Moderatoren Sven Jaworek, Susanne Schimanowski-Wagner,Daniela Blumenthalter, Chris Necke, Dominik Gaida, Jörg Bertram und Stephan Unkelbach.

Stephan Unkelbach

Reichweite[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Lokalsender ist der meistgehörte Sender in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis. Er erreichte bei der E.M.A. 2010 II täglich 21 % der Hörer im Sendegebiet (163.000), gefolgt von 1LIVE mit 18 %, WDR 2 mit 17 % und SWR3 mit 11 %.

Unternehmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vermarktungsaufgaben im Bereich Radiowerbung sind an die HSG Hörfunk Service GmbH aus Köln ausgelagert, die im Vermarktungsbereich auch weitere Lokalradios im Rheinland betreut. Zu diesen zählen: Radio Köln, Radio Leverkusen, Radio Erft, Radio Euskirchen, Radio Berg und Radio Rur.

Empfang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Radio Bonn/Rhein-Sieg deckt das gesamte Stadtgebiet Bonns und den Rhein-Sieg-Kreis ab. Dafür kommen folgende Sender zum Einsatz:

Sender Frequenz [MHz] ERP [kW]
Siegburg 91,2 0,2 ND
Bonn-Venusberg 97,8 0,5 ND
Großer Ölberg, Königswinter 99,9 0,5 D
Lohmar-Birk 94,2 0,5 D
Bornheim-Merten 104,2 0,2 (vertikal) D
Windeck-Herchen 107,9 0,1 ND

Der Sender ist auch über einen Internet-Livestream zu empfangen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]