Radio Disney Music Award

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Radio Disney Music Awards (RDMA) ist eine jährliche Preisverleihung, die von Radio Disney ins Leben gerufen werden. Ab 2014 wurde die Preisverleihung von dem Fernsehsender Disney Channel übertragen.

Bei den RDMA werden die musikalischen Erfolge gekrönt. Die Awards sind ein Publikumspreis, die Gewinner werden durch eine Online-Wahl ermittelt. Ausgezeichnet werden die diesjährige Erfolge in der Musik, vor allem in der Teenie-Pop- Genre und werden basierend auf Stimmen von Hörern des Netzwerks via Online-Voting ausgezeichnet. Die Trophäe an die Gewinner wird als die "Goldene Mickey" bezeichnet, da die goldfarbenen Statuette die Schattenfigur von Mickey Mouse enthält. Zwischen den Jahren 2007 und 2012 fand die Verleihung nicht statt.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ersten Radio Disney Music Awards fanden am 16. November 2002 in Burbank, Kalifornien, statt. Moderator war Sterling Sulieman.

2003[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zweiten Radio Disney Music Awards fanden 2003 in Burbank, Kalifornien, statt. Moderator war erneut Sterling Sulieman.

  • Beste Sängerin: Hilary Duff
  • Bester Sänger: Lil' Romeo
  • Beste Gruppe: Destiny’s Child
  • Bester Song: Hilary Duff – So Yesterday
  • Bester Song für Haarbürsten-Karaoke: Hilary Duff – So Yesterday
  • Bester Song um zu sehen wie dein Das singt: Ron Stoppable and Rufus – Naked Mole Rap
  • Bester Song um das Radio lauter zu drehen: Hilary Duff – So Yesterday
  • Bester Song für Luftgitarre: Avril LavigneSk8er Boi
  • Bestes Video: Hilary Duff – So Yesterday
  • Bester Tanz-Song: Lillix – What I Like About You
  • Bester weiblicher Style: Hilary Duff
  • Bester männlicher Style: Justin Timberlake

2004[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die dritten Radio Disney Music Awards fanden 2004 in Burbank, Kalifornien, statt. Moderator war Sterling Sulieman.

  • Beste Sängerin: Hilary Duff
  • Bester Sänger: Usher
  • Beste Gruppe: Black Eyed Peas
  • Bester Song: Hilary Duff – Come Clean
  • Bester Newcomer: Ashlee Simpson
  • Beste singende Schauspielerin: Hilary Duff
  • Bester Song um zu sehen, wie dein Das singt: Lindsay LohanDrama Queen (That Girl)
  • Bester Fernsehfilm-Song: The Cheetah GirlsCinderella
  • Bester Hausaufgaben-Song: Hilary Duff – The Math
  • Bester Song für Luftgitarre: Avril LavigneMy Happy Ending
  • Bestes Video: JoJoLeave (Get Out)
  • Bester Tanz-Song: Black Eyed Peas – Let's Get It Started
  • Beste Rockin' Relative: Hilary Duff und Haylie Duff
  • Bester Style: Hilary Duff

2005[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die vierten Radio Disney Music Awards fanden 2005 in Burbank, Kalifornien, statt. Moderator war Sterling Sulieman.

  • Beste Sängerin: Hilary Duff
  • Bester Sänger: Jesse McCartney
  • Beste singende Schauspielerin: Raven-Symoné
  • Bester Song: Hilary Duff – Wake Up
  • Beste Soundtrack-Song: The Cheetah GirlsShake a Tail Feather
  • Bester Fernsehfilm-Song: Aly & AJRush
  • Bester Ich-Glaube-Nicht-Song: Aly & AJ – Do You Believe in Magic
  • Bester Schulweg-Song: Aly & AJ – Walking on Sunshine

2006[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die fünften Radio Disney Music Awards fanden am 11. Dezember 2006 in Burbank, Kalifornien, statt. Einen Moderator gab es nicht.

  • Beste Sängerin: Miley Cyrus
  • Bester Sänger: Jesse McCartney
  • Beste singende/er Schauspieler/in: Miley Cyrus
  • Beste Gruppe: The Cheetah Girls
  • Beste Geschwister-Gruppe/Band: Aly & AJ
  • Bester Song: Miley Cyrus – The Best of Both Worlds
  • Bester Newcomer: Miley Cyrus
  • Beste Team-Hymne: Die Besetzung von High School MusicalWe're All In This Together
  • Bester Tanz-Style: The Cheetah Girls
  • Bester Gehe-Zur-Schule-Song: Miley Cyrus – I Got Nerve
  • Bester Karaoke-Song: JoJoToo Little Too Late
  • Bester Lieblings-Lehrer-Song: JoJo – Too Little Too Late
  • Bester Klingelton: Vanessa Hudgens & Zac EfronBreaking Free
  • Bestes Video: Vanessa Hudgens – Come Back to Me
  • Bester Hausaufgaben-Song: B5 – Get'cha Head In The Game
  • Bester Aufsteh-Song: The Cheetah Girls – Step Up
  • Bester Filmsong: Rascal FlattsLife Is a Highway
  • Bester Tanz-Song: The Cheetah Girls – Strut
  • Bester Song, den man auch noch nach einer Million Mal liebt: Kelly ClarksonSince U Been Gone
  • Bester Wiederhol-Song: Miley Cyrus – The Best of Both Worlds
  • Bester Style: Miley Cyrus

2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einer siebenjährigen Pause fanden am 27. April 2013 die sechsten Radio Disney Music Awards im Nokia Theatre in Los Angeles, Kalifornien, statt. Moderiert wurden sie von Ariana Grande

2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 26. April 2014 fanden die siebten Radio Disney Music Awards im Nokia Theatre in Los Angeles, Kalifornien, statt. Olivia Holt und Dove Cameron führten durch die Show. Ausgestrahlt wurde sie am 27. April 2014 auf dem US-amerikanischen Disney Channel.

2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die achten Radio Disney Music Awards wurden am 25. April 2015 im Nokia Theatre in Los Angeles, Kalifornien, vergeben. Moderiert wurde die Awardshow von Zendaya. Die Fernsehausstrahlung fand am 26. April 2015 auf dem Disney Channel statt.

2016[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die neunten Radio Disney Music Awards wurden am 30. April 2016 im Microsoft Theater in Los Angeles, Kalifornien, vergeben. Die Fernsehausstrahlung fand am 1. Mai 2016 auf dem Disney Channel statt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]