Radio Südostschweiz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Allgemeine Informationen
Empfang Kabel, analog terrestrisch, Internet
Sendegebiet Schweiz
Eigentümer Südostschweiz Medien
Intendant Silvio Lebrument
Sendestart 9. Dezember 1988
Rechtsform privatrechtlich
Liste der Hörfunksender
Das Radio Grischa Sendeauto.

Radio Südostschweiz ist ein vom Bundesamt für Kommunikation (Bakom) konzessioniertes Lokalradio im Kanton Graubünden und gehört zur Südostschweiz Mediengruppe. Der Engadiner Ableger heisst Radio Engiadina. Bis zum 16. Februar 2015 hiess der Sender Radio Grischa.[1]

Die Beiträge sind überwiegend deutsch, grossteils in den Dialekten des Bündner- und des Walserdeutsch. Einzelne Sequenzen werden auch auf Rätoromanisch ausgestrahlt.

Der Redaktionssitz befindet sich in der Bündner Kantonshauptstadt Chur im Quartier Chur West in der Comercialstrasse 22. Radio Grischa hatte nach Angaben von Mediapulse täglich 95.000 Hörer (Stand 2. Semester 2017). [2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Radio Grischa wird Radio Südostschweiz Artikel vom 16. Februar 2015 auf suedostschweiz.ch
  2. mediapulse.ch: Semesterzahlen 2017, 2. Semester. Abgerufen am 15. Februar 2018.

Koordinaten: 46° 50′ 51,2″ N, 9° 30′ 35,7″ O; CH1903: 757964 / 190577