Radosław Sobolewski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Radosław Sobolewski
Sobolewski Radosław.jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 13. Dezember 1976
Geburtsort BiałystokPolen
Position Mittelfeldspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1994–1998
1998–2003
2003–2005
2005–2013
2013–2016
Jagiellonia Białystok
Wisła Płock
Dyskobolia Grodzisk
Wisła Krakau
Górnik Zabrze
98 (17)
110 (12)
38 0(7)
186 (14)
80 0(10)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2003–2007 Polen 32 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Radosław Sobolewski [raˈdɔswaf sɔbɔˈlɛfsci] (* 13. Dezember 1976 in Białystok) ist ein ehemaliger polnischer Fußballspieler.

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sobolewski begann seine Karriere in seiner Heimatstadt bei Jagiellonia Białystok. Vor der Rückrunde der Saison 1997/98 wechselte er zu Wisła Płock, wo er bis zur Hinrunde der Saison 2002/03 blieb. Seine nächste Station in der Ekstraklasa war Dyskobolia Grodzisk, für das er bis zur Saison 2004/05 zum Einsatz kam. Erneut zur Winterpause wechselte er zum polnischen Spitzenverein Wisła Krakau, mit dem er 2005 auf Anhieb polnischer Meister wurde. Es folgten drei weitere Meisterschaften. Außerdem war Sobolewski langjähriger Kapitän von Wisła Krakau. Ab 2013 spielte er beim polnischen Rekordmeister Górnik Zabrze, bis er 2016 seine Karriere beendete.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 2003 bis 2007 spielte Sobolewski 32 Mal für die polnische Nationalelf und erzielte dabei ein Tor.

Am 14. Juni 2006, beim WM-Vorrundenspiel gegen Deutschland, bekam Sobolewski in der 75. Minute die gelb-rote Karte und ist somit bis heute der einzige polnische Nationalspieler, der bei einer WM des Platzes verwiesen wurde.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1× WM-Teilnahme (2006)
  • 4× Polnischer Meister (2005, 2008, 2009 und 2011)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Radosław Sobolewski – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien