Radu Albot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Radu Albot Tennisspieler
Radu Albot
Radu Albot 2016 bei den US Open
Nation: Moldau RepublikRepublik Moldau Moldau
Geburtstag: 11. November 1989
Größe: 175 cm
Gewicht: 69 kg
1. Profisaison: 2008
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Liam Smith
Preisgeld: 1.467.851 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 34:54
Höchste Platzierung: 81 (17. April 2017)
Aktuelle Platzierung: 97
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 19:24
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 68 (22. Juni 2015)
Aktuelle Platzierung: 157
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
21. Mai 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Radu Albot (* 11. November 1989 in Chișinău, Moldauische SSR, Sowjetunion) ist ein moldauischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Radu Albot spielt hauptsächlich auf der ATP Challenger Tour und der ITF Future Tour. Er konnte bislang 14 Einzel- und sechs Doppelsiege auf der Future Tour feiern. Auf der Challenger Tour gewann er bis jetzt sieben Doppelturniere, zwei davon im Jahr 2012 in Mersin und in Ostrava. In der Saison 2015 durchbrach er erstmals die Top 100 der Weltrangliste im Einzel und seine höchste Platzierung war der 85. Rang im August 2015. Im Doppel erreichte als Bestwert den 68. Platz im Juni 2015.

Radu Albot spielt seit 2007 für die moldauische Davis-Cup-Mannschaft. Für diese trat er in 21 Begegnungen an, wobei er im Einzel eine Bilanz von 17:6 und eine Doppelbilanz von 10:7 aufzuweisen hat.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250 (1)
ATP Challenger Tour (15)
ATP-Titel nach Belag
Hartplatz (1)
Sand (0)
Rasen (0)

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ATP Challenger Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 29. September 2013 UsbekistanUsbekistan Fargʻona (1) Hartplatz SerbienSerbien Ilija Bozoljac 7:69, 6:73, 6:1
2. 28. Februar 2015 IndienIndien Kalkutta Hartplatz AustralienAustralien James Duckworth 7:60, 6:1
3. 5. Juni 2016 DeutschlandDeutschland Fürth Sand DeutschlandDeutschland Jan-Lennard Struff 6:3, 6:4
4. 19. Juni 2016 UsbekistanUsbekistan Fargʻona (2) Hartplatz RusslandRussland Konstantin Krawtschuk 6:4, 6:2
5. 17. Juli 2016 PolenPolen Posen Sand BelgienBelgien Clément Geens 6:2, 6:4
6. 5. November 2017 China VolksrepublikVolksrepublik China Shenzhen Hartplatz PolenPolen Hubert Hurkacz 7:66, 6:73, 6:4

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ATP World Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 3. Mai 2015 TurkeiTürkei Istanbul Sand SerbienSerbien Dušan Lajović SchwedenSchweden Robert Lindstedt
OsterreichÖsterreich Jürgen Melzer
6:4, 7:62
ATP Challenger Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 14. April 2012 TurkeiTürkei Mersin (1) Sand UkraineUkraine Denys Moltschanow ItalienItalien Alessandro Motti
ItalienItalien Simone Vagnozzi
6:0, 6:2
2. 6. Mai 2012 TschechienTschechien Ostrava Sand RusslandRussland Teimuras Gabaschwili TschechienTschechien Adam Pavlásek
TschechienTschechien Jiří Veselý
7:5, 5:7, [10:8]
3. 26. Oktober 2013 RusslandRussland Kasan Hartplatz (i) UsbekistanUsbekistan Farrux Doʻstov WeissrusslandWeißrussland Jahor Herassimau
WeissrusslandWeißrussland Dsmitryj Schyrmont
6:2, 6:73, [10:7]
4. 12. April 2014 TurkeiTürkei Mersin (2) Sand TschechienTschechien Jaroslav Pospíšil ItalienItalien Thomas Fabbiano
ItalienItalien Matteo Viola
7:67, 6:1
5. 9. Mai 2014 ItalienItalien Rom Sand NeuseelandNeuseeland Artem Sitak ItalienItalien Andrea Arnaboldi
ItalienItalien Flavio Cipolla
4:6, 6:2, [11:9]
6. 20. Juli 2014 PolenPolen Posen Sand TschechienTschechien Adam Pavlásek FinnlandFinnland Henri Kontinen
PolenPolen Tomasz Bednarek
7:5, 2:6, [10:8]
7. 9. August 2014 San MarinoSan Marino San Marino Sand SpanienSpanien Enrique López-Pérez KroatienKroatien Franko Škugor
RumänienRumänien Adrian Ungur
6:4, 6:1
8. 13. Februar 2015 AustralienAustralien Launceston Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mitchell Krueger AustralienAustralien Adam Hubble
NeuseelandNeuseeland Jose Statham
3:6, 7:5, [11:9]
9. 21. Oktober 2017 China VolksrepublikVolksrepublik China Ningbo Hartplatz NeuseelandNeuseeland Jose Statham IndienIndien Jeevan Nedunchezhiyan
IndonesienIndonesien Christopher Rungkat
7:5, 6:3

Finalteilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 25. Oktober 2015 RusslandRussland Moskau Hartplatz (i) TschechienTschechien František Čermák RusslandRussland Andrei Rubljow
RusslandRussland Dmitri Tursunow
6:2, 1:6, [6:10]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Radu Albot – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien