Radu Tempea

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Radu Tempea (* 9. Februar 1768 in Brașov; † 5. Juli 1824 in Brașov) war ein rumänischer orthodoxer Priester, Pädagoge, Grammatiker und Rumänist.

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grammatică românească alcătuită, 1797

Radu Tempea studierte in Buda, wurde 1794 Priester, leitete von 1796 bis 1808 die rumänische orthodoxe Schule Siebenbürgens in Kronstadt (Brașov) und war dann dort Protopop, Generalvikar.

Tempea veröffentlichte 1797 in rumänischer Sprache eine der ersten Grammatiken des Rumänischen mit wissenschaftlichem Anspruch.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Grammatică românească alcătuită de Radu Tempea, Directorul Școalelor Neunite Naționalicești prin Marele Prințipat al Ardealului, Sibiu (Hermannstadt) 1797

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Theodor Gartner, Darstellung der rumänischen Sprache, Halle an der Saale 1904, S. 81

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]