Rafael Horzon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rafael Horzon (2018)

Rafael Horzon (* 2. Dezember 1968 in Hamburg) ist ein deutscher Künstler, Unternehmer, Schriftsteller und Designer.[1]

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Horzon studierte Philosophie, Latein, Physik und Komparatistik ohne Abschluss in Paris, München und Berlin, bevor er sich 1995 zum Paketfahrer der Deutschen Post ausbilden ließ.[2] Ab 1996 gründete Horzon im Sinne seines künstlerischen Konzepts zahlreiche Unternehmensprojekte wie die Galerie Berlintokyo, die Wissenschaftsakademie Berlin, das Möbelhaus Moebel Horzon, das Modelabel Gelée Royale und ein Fachgeschäft für Apfelkuchenhandel. Rafael Horzon lebt und arbeitet in Berlin. Sein halbfiktional autobiografisches Buch Das weisse Buch wurde in verschiedene Sprachen übersetzt.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das weisse Buch. Berlin Suhrkamp 2010.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Florian Siebeck: Dieses Mal machen wir die Quadrate ganz bunt. In: FAZ, 21. November 2016
  2. Tim Berge: RAFAEL HORZON, 28.01.2013