Rafael Sóbis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rafael Sóbis
UANL Tigres 2015 - копия.jpg
Rafael Sóbis 2015
Personalia
Name Rafael Augusto Sóbis do Nascimento
Geburtstag 17. Juni 1985
Geburtsort ErechimBrasilien
Größe 172 cm
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2006 Internacional Porto Alegre 98 (32)
2006–2008 Betis Sevilla 57 0(8)
2008–2012 Al-Jazira Club 21 0(7)
2010–2011 → Internacional Porto Alegre (Leihe) 16 0(4)
2011–2012 → Fluminense FC (Leihe) 26 (10)
2012–2014 Fluminense FC 40 (10)
2015–2016 UANL Tigres 52 (18)
2016– Cruzeiro Belo Horizonte 22 0(4)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2005 U-20 Brasilien 16 (4)
2008 U-23 Brasilien 6 (2)
2006–2008 Brasilien 8 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 11. Dezember 2016

Rafael Sóbis (* 17. Juni 1985 in Erechim, Brasilien; eigentlich Rafael Augusto Sóbis) ist ein brasilianischer Fußballspieler. Der Rechtsfuß wird vorwiegend als Mittelstürmer eingesetzt. Seit Juli 2016 spielt er für Cruzeiro Belo Horizonte.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rafael Sóbis spielte zu Beginn seiner Karriere beim brasilianischen Klub Internacional Porto Alegre. Nachdem er in der Jugend alle Stationen des Vereins durchlaufen hatte, kam er 2004 zu seinem ersten Profieinsatz. In seiner ersten Saison als Profi überzeugte er direkt mit seinen Leistungen und wurde 2005 in den Sturm der Elf des Jahres in Brasilien gewählt. Im Sommer 2006 zeigten einige europäische Mannschaften Interesse am ehemaligen U-21-Nationalspieler. Nachdem unter anderem der VfL Wolfsburg schon mit dem Spieler verhandelte, entschied er sich doch zu einem Wechsel nach Spanien, zu Real Betis Sevilla. Hierfür überwiesen die Spanier 8,5 Millionen €. Zum Ende der Transferperiode der Saison 2008/09 wechselte Sobis zu Al-Jazira Club in die Vereinigten Arabischen Emirate und spielte dort die nächsten zwei Jahre. Im Juni 2010 kehrte er zurück zu Internacional Porto Alegre und holte zum zweiten Mal nach 2006 die Copa Libertadores.[1]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sóbis kam bei der Junioren-Fußballweltmeisterschaft 2005 zu sieben Einsätzen für Brasilien und schoss ein Tor.[2] Bei den Olympischen Spielen 2008 gewann er mit Brasilien die Bronzemedaille.[3]

Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Internacional

Fluminense

Tigres UANL

Cruzeiro

Nationalmannschaft

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. FIFA: Internacionals zweiter Streich
  2. FIFA: Rafael Sóbis
  3. FIFA: Sóbis: "Ich möchte noch einmal Geschichte schreiben"