Rafik Halliche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rafik Halliche
Algérie - Arménie - 20140531 - Rafik Halliche.jpg
Personalia
Geburtstag 2. September 1986
Geburtsort AlgierAlgerien
Größe 187 cm
Position Innenverteidiger
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2008 NA Hussein Dey 44 0(1)
2008–2010 Benfica Lissabon 0 0(0)
2008 → Nacional Funchal (Leihe) 33 0(0)
2010–2012 FC Fulham 1 0(0)
2012–2014 Académica de Coimbra 29 0(0)
2014– Qatar SC 9 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2008– Algerien 36 0(3)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 24. November 2014

2 Stand: 24. November 2014

Rafik Halliche (arabisch رفيق حليش, DMG Rafīq Ḥallīš; * 2. September 1986 in Algier) ist ein algerischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Vereinen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Halliche begann seine Karriere bei NA Hussein Dey in seiner Heimat. Insgesamt spielte er vier Jahre bei Hussein Dey, ehe er im Januar 2008 nach Europa wechselte.

Halliche unterschrieb einen Vertrag bei Benfica Lissabon, von welchen er daraufhin an Nacional Funchal verliehen wurde. Sein Debüt in der höchsten portugiesischen Spielklasse gab der Innenverteidiger am 30. März 2008 gegen União Leiria. Das Spiel endete 2:0. 2008/09 kam er auf 15 Einsätze bei Nacional, wobei sich der Verein für die Europa League qualifizieren konnte. Sein Debüt auf europäischer Klubebene gab der Algerier in der darauffolgenden Saison am 27. August 2009 im Rückspiel der Qualifikation zur Europa League gegen Zenit St. Petersburg. Er wurde zur Halbzeit für Nuno Pinto ausgewechselt. Weiters spielte er in fünf Gruppenspielen und erzielte gegen Werder Bremen einen Treffer. In der Meisterschaft wurde der Verein Siebenter.

Am 23. August 2010 wechselte Halliche für 2,5 Millionen Euro zum FC Fulham.[1]

Am 31. August 2012 wechselte Halliche zu Académica de Coimbra.

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er nahm am Afrika-Cup 2010 in Angola teil. Der Innenverteidiger spielte in allen drei Gruppenspielen und erzielte im Spiel gegen Mali einen Treffer. Algerien scheiterte im Halbfinale am späteren Sieger Ägypten. Halliche wurde bei der 0:4-Niederlage mit einer gelb-roten Karte des Feldes verwiesen.

Außerdem stand er im Kader der Algerier für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika, wo er alle drei Spiele bestritt, ehe er mit seinem Team als Tabellenletzter die Abreise antreten musste.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Halliche no Fulham