Ragnar Bragvin Andresen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ragnar Bragvin Andresen Skilanglauf
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 1. Februar 1988
Karriere
Verein Njård
Status aktiv
Medaillenspiegel
Rollerski-WM 3 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
FIS Rollerski-Weltmeisterschaften
0Silber0 2009 Piglio Staffel
0Gold0 2011 Kristiansund Sprint
0Gold0 2013 Bad Peterstal Teamsprint
0Bronze0 2013 Bad Peterstal Sprint
0Gold0 2015 Val di Fiemme Teamsprint
Platzierungen im Continental Cup
 Debüt im COC 7. Januar 2007
 SCAN-Gesamtwertung 70. (2008/09, 2014/15)
Platzierungen im Marathon bzw. Worldloppet Cup
 Debüt im Cup 9. März 2014
Platzierungen im Rollerski-Weltcup
 Debüt im Weltcup 4. Juli 2008
 Weltcupsiege im Einzel 10  (Details)
 Weltcupsiege im Team 3  (Details)
 Gesamtwertung 2. (2010)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Einzelrennen 10 4 2
 Teamrennen 3 2 0
letzte Änderung: 16. März 2016

Ragnar Bragvin Andresen (* 1. Februar 1988) ist ein norwegischer Skilangläufer.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andresen gab im Januar 2007 in Sjusjøen über 10 km Freistil sein Debüt im Scandinavian Cup und erzielte seine erste Punkteplatzierung im Dezember 2008 mit Rang 29 im Sprint in Lygna. Bei den Rollerski-Weltmeisterschaften 2009 in Piglio gewann er mit der norwegischen Staffel die Bronzemedaille. Im Rollerski-Weltcup 2010 erzielte Andresen insgesamt vier Siege und beendete die Saison auf Rang zwei der Gesamtwertung. Bei den Rollerski-Weltmeisterschaften 2011 gewann er Gold im Sprint. Im Jahr 2013 und 2015 wurde Andresen jeweils Rollerski-Weltmeister im Teamsprint und gewann 2013 zudem Bronze im Sprint.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillen bei Rollerski-Weltmeisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siege bei Rollerski-Weltcuprennen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollerski-Weltcup-Siege im Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Ort Disziplin
1. 4. Juli 2008 DeutschlandDeutschland Markkleeberg 0,16 km Sprint Freistil
2. 18. Juli 2009 DeutschlandDeutschland Markkleeberg 0,165 km Sprint Freistil
3. 8. August 2009 NorwegenNorwegen Kristiansund 0,2 km Sprint Freistil
4. 14. August 2010 NorwegenNorwegen Kristiansund 0,2 km Sprint Freistil
5. 11. September 2010 ItalienItalien Cuneo 24,2 km Freistil Massenstart
6. 12. September 2010 ItalienItalien Chiusa di Pesio 0,2 km Sprint Freistil
7. 26. September 2010 GriechenlandGriechenland Thessaloniki 0,2 km Sprint Freistil
8. 13. August 2011 NorwegenNorwegen Kristiansund (WM) Sprint Freistil
9. 7. Juli 2012 DeutschlandDeutschland Markkleeberg 0,2 km Sprint Freistil
10. 10. Juli 2015 KroatienKroatien Oroslavje 12,5 km Freistil Massenstart

Rollerski-Weltcup-Siege im Team[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Ort Disziplin
1. 13. August 2010 NorwegenNorwegen Kristiansund 6 × 2,2 km Teamsprint Freistil1
2. 2. September 2013 DeutschlandDeutschland Bad Peterstal (WM) 10 × 1,4 km Teamsprint Freistil2
3. 26. September 2015 ItalienItalien Val di Fiemme (WM) 10 × 2,3 km Teamsprint Freistil3

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]