Rai Gulp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rai Gulp
Senderlogo
RAI Gulp 2010 Logo.svg
Allgemeine Informationen
Empfang: DVB-T, Satellit
Eigentümer: Radiotelevisione Italiana
Intendant: Luigi Gubitosi
Sendebeginn: 1. Juli 2007
Rechtsform: Öffentlich-rechtlich
Programmtyp: Kinderfernsehen
Liste von Fernsehsendern

Rai Gulp ist ein Kinderfernsehkanal des italienischen öffentlich-rechtlichen Rundfunksenders RAI. Rai Gulp strahlt sein Programm seit dem 1. Juli 2007 aus; seit dem 19. Januar 2009 wird das Programm ausschließlich digital übertragen. Der Kanal ist unverschlüsselt über den europaweit empfangbaren Satelliten Eutelsat Hot Bird 13C zu empfangen.[1]

Das Zielpublikum des Kanals wurde seit dem Sendestart mehrfach schrittweise verschoben: Zunächst richtete sich RAI Gulp an 4- bis 10-jährige Kinder, ab Juli 2009 an 7- bis 12-jährige, und seit 2011 an 8- bis 14-jährige.[2] Neben Serien werden Zeichentrickfilme und Lernsendungen angeboten. Der Spartensender strahlt sein Programm täglich von 6 bis 23 Uhr aus. Dabei werden die meisten Sendungen mindestens einmal wiederholt. Zwischen 23 und 6 Uhr werden diese Programme ein weiteres Mal wiederholt.

Die RAI betreibt außer Rai Gulp mit Rai YoYo einen weiteren Kinderfernsehkanal, der sich jedoch an kleinere Kinder richtet. Beide Kanäle werden von der RAI-Kinderfernsehabteilung RAI Ragazzi mit Sitz in Turin geleitet, die auch Kindersendungen im Vollprogramm Rai 2 verantwortet.

Seit 2014 ist der Sender für die italienische Teilnahme am Junior Eurovision Song Contest zuständig.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rai Gulp, Empfangsdaten auf LyngSat, abgerufen am 30. Juli 2012
  2. RAI Gulp (PDF; 5,4 MB), in: What Satellite & Digital TV vom Juni 2011, abgerufen am 30. Juli 2012 (englisch)