Raiffeisen Superliga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Superliga
Logo der Raiffeisen SuperligaVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Logoformat
Voller Name Raiffeisen Superliga
Abkürzung RSL
Verband Federata e Futbollit e Kosovës
Erstaustragung 1945
Hierarchie 1. Liga
Mannschaften 12
Meister KF Feronikeli (1)
Rekordmeister FC Prishtina (17)
Website www.ffk-kosova.comVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Webseite

Die Raiffeisen Superliga ist die höchste Fußballliga im kosovarischen Männerfußball. Sie wurde im Jahr 1945 vom Fußballverband des Kosovo gegründet und zählt zwölf Teams. Die Vereine spielen 33 Mal pro Saison, das bedeutet, jede Mannschaft trifft dreimal auf den gleichen Gegner. Die beiden Tabellenletzten der Liga steigen in die Liga e Parë ab, der Neunt- und Zehntplatzierte bestreitet je ein Relegationsspiel gegen den Dritt- bzw. Viertplatzierten der Liga e Parë; die beiden Ersten dieser Liga steigen in die Superliga auf.

Teilnehmer 2015/16[Bearbeiten]

In der Saison 2015/16 nehmen folgende Mannschaften teil:

Titelträger[Bearbeiten]

Im ehemaligen Jugoslawien wurde seit 1945 der Titel des Kosovo-Meisters vergeben, als regionale Meisterschaft, da es zu den unteren Ligen im Ligasystem des jugoslawischen Fußballs gehörte. Erster Meister des regionalen Wettbewerbs war KF Jedinstvo. 1981 und 1989 wurde die regionale Meisterschaft aus politischen Gründen unterbrochen, den Meistertitel erhielt jeweils das Team, das vor der Unterbrechung auf Rang 1 der Tabelle stand. In den Jahren 1998 und 1999 wurde aufgrund des Kosovokriegs kein Fußballspiel auf dem Gebiet des Kosovos ausgetragen. Der Meistertitel 1998 wurde dennoch dem Tabellenführer KF Besa zugesprochen. Die meisten Titel, inklusive der damaligen regionalen Meisterschaft, gewann bisher mit 17 Meisterschaften der FC Prishtina. Bis heute gewannen 18 verschiedene Mannschaften die regionale Kosovo-Meisterschaft bzw. die neu gegründete Kosovarische Meisterschaft, obwohl es bis 1999 keine erstklassige Liga war.[1]

Als regionale Meisterschaft innerhalb Jugoslawiens[Bearbeiten]

Als unabhängige Liga Kosovos[Bearbeiten]

Meister seit der Unabhängigkeitserklärung 2008[Bearbeiten]

Rekordmeister[Bearbeiten]

Rang Verein Meister-Titel
1 FC Prishtina 17
2 KF Vëllaznimi 9
3 KF Besa 1 8
4 KF Trepça 2 7
5 KF Liria 5
6 KF Drita 3 4
7 KF KEK 4 3
0 KF Rudari 3
9 KF Fushë Kosova 2
0 KF Jedinstvo 2
0 KF Slloga 2
12 KF Besiana 1
0 KF Dukagjini 1
0 KF Feronikeli 1
0 KF Hysi 1
0 KF Kosova Vushtrri 1
0 KF Ramiz Sadiku 1
0 KF Rudniku 1


1 Bis 1991 als KF Buduqnosti
2 Bis 1999 als FK Trepča
3 Bis 1991 als FK Crvena zvezda Gnjilane
4 Bis 1991 als KF Obiliqi und RHMK Kosovo

Ewige Tabelle[Bearbeiten]

In der ewigen Tabelle liegt Rekordmeister FC Prishtina klar vor KF Besa und KF Drenica. Alle drei Vereine spielen seit der ersten Saison erstklassig. Berücksichtigt sind alle Spiele ab der Saison 2008/09 nach der Unabhängigkeitserklärung Kosovos. Farblich hinterlegte Vereine spielen in der Saison 2015/16 in der Raiffeisen Superliga.

Pl. Verein Jahre Sp. S U N T+ T- Diff. Punkte Ø-Pkt. Titel
 1. FC Prishtina 7  228  126  54  48 351 191 +160 432 1,89 3
 2. KF Besa 7  228  103  49  76 305 253 +52 358 1,57
 3. KF Drenica 7  228  86  56  86 294 273 +21 314 1,38
 4. KF Trepça'89 6  195  84  53  58 270 197 +73 305 1,56
 5. KF Trepça 7  228  78  59  91 246 286 −40 293 1,29 1
 6. KF Hysi 6  195  83  35  77 283 251 +32 284 1,46 1
 7. KF Vëllaznimi 6  195  66  50  79 207 243 −36 248 1,27
 8. KF Kosova Vushtrri 5  162  64  46  52 195 156 +39 238 1,47 1
 9. KF Drita 5  162  52  45  65 195 214 −19 201 1,24
10. KF Ferizaj 5  162  53  30  79 177 247 −70 189 1,17
Stand: Saisonende 2014/15[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kosovarische Meisterschaften
  2. Clas Glenning: Kosova 1st level alltimetable. Abgerufen am 9. Juni 2015.