Raiffeisenbank Büchen - Crivitz - Hagenow - Plate

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Genossenschaftsbanken  Raiffeisenbank eG
Büchen • Crivitz • Hagenow • Plate
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Büchen
Rechtsform eingetragene Genossenschaft
Bankleitzahl 230 641 07[1]
BIC GENO DEF1 BCH[1]
Gründung 1923
Verband Genossenschaftsverband – Verband der Regionen e.V.
Website www.die-raiffeisenbank.de
Geschäftsdaten 2017[2]
Bilanzsumme 549 Mio. Euro
Einlagen 376 Mio. Euro
Kundenkredite 416 Mio. Euro
Mitarbeiter 130, davon 6 Auszubildende
Geschäftsstellen 6 (plus 7 SB-Filialen)
Mitglieder rund 6.000
Leitung
Vorstand Guido Bloch
Daniel Horn
Aufsichtsrat Dieter Schlottmann (Vorsitzender)
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland

Die Raiffeisenbank eG Büchen • Crivitz • Hagenow • Plate ist eine Genossenschaftsbank mit juristischem Sitz in der Gemeinde Büchen im Kreis Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein. Der Verwaltungssitz befindet sich in der Stadt Hagenow im Landkreis Ludwigslust-Parchim in Mecklenburg-Vorpommern.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die heutige Raiffeisenbank eG wurde am 15. Dezember 1923 als Spar- und Darlehenskasse e.G.m.u.H. Büchen (eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Sitz zu Büchen) von 15 Personen gegründet. Dabei handelte es sich um Landwirte aus den umliegenden Orten Büchens und Mitglieder des Verbands der schleswig-holsteinischen landwirtschaftlichen Genossenschaften Kiel. Erster Vorstandsvorsitzender war Landwirt Heinrich Schütt aus Fitzen. Die Genossenschaft befasste sich mit der Verwaltung von Spargeldern, der Kreditgewährung, dem Verkauf landwirtschaftlicher Produkte und der Lieferung von Saatgut und Düngemitteln. 1963 folgte die Umwandlung in die Spar- und Darlehenskasse mit beschränkter Haftung. 1968 erfolgte die Verschmelzung mit der Spar- und Darlehenskasse Witzeeze eGmbH, die bereits am 26. Januar 1912 gegründet wurde. 1974 firmierte die Spar- und Darlehenskasse eGmbH Büchen um in Raiffeisenbank eGmbh Büchen. Im Jahre 1978 kam es zur Verschmelzung mit der Raiffeisenbank eG Müssen, die einst am 29. Juni 1896 gegründet worden war.

Mit der deutschen Wiedervereinigung im Jahre 1990 entstanden Kontakte zwischen der Raiffeisenbank Büchen und der Raiffeisenbank Hagenow, die Ende 1990 in der Fusion zur Raiffeisenbank Büchen-Hagenow mündeten. Die Raiffeisenbank eG Hagenow entstand zuvor aus der Fusion der Hagenower Filiale der „Bank für Landwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft der DDR – BLN“ und der VdgB -BHG eG Hagenow („Vereinigung der gegenseitigen Bauernhilfe“) und Abtrennung der Warenabteilung in eine eigene Raiffeisen-Handelsgenossenschaft. Damit war die Raiffeisenbank eG als eine der ersten Genossenschaften überhaupt beidseits der ehemaligen innerdeutschen Grenze mit Standorten vertreten. Im Jahre 1992 folgte die Verschmelzung der Raiffeisenbank Büchen-Hagenow mit den Raiffeisen- und Handelsgenossenschaften Plate (1890 als Spar- und Darlehenskassenverein e.G.m.u.H. gegründet) und Crivitz. 1995 erfolgte die Fusion mit der Warengenossenschaft in Möhnsen (gegründet 1908 als Landwirtschaftlicher Bezugsverein eGmuH, Möhnsen). Im gleichen Jahr eröffnete die Raiffeisenbank eG ihre Tankstelle in Pampow. 2012 wurden Teilbereiche der Raiffeisenwarengenossenschaft Brahlstorf erworben. Dadurch kamen der Raiffeisen-Markt in Lübtheen und die Tankstelle in Vellahn zur Raiffeisenbank eG hinzu. Am 30. Juni 2017 beschloss die Mitgliederversammlung aufgrund des Strukturwandels der vorhergehenden Jahre den Verkauf des Landhandels mit den Standorten in Müssen und Möhnsen. Die Märkte und Tankstellen werden weiterhin betrieben.

Struktur/Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Raiffeisenbank eG Büchen • Crivitz • Hagenow • Plate ist eine eingetragene Genossenschaft (eG), deren höchstes Organ die Mitgliederversammlung auf der Rechtsgrundlage des Genossenschaftsgesetzes ist. Die Mitgliederversammlung beschließt insbesondere die Satzung sowie den Jahresabschluss und wählt den Aufsichtsrat. Dieser bestellt wiederum den Vorstand. Neben dem Aufsichtsrat als Kontrollorgan fungiert der Genossenschaftsverband – Verband der Regionen e.V. als Prüfungsverband.

Geschäftsgebiet/Filialen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Raiffeisenbank eG Büchen • Crivitz • Hagenow • Plate betreibt in ihrem Geschäftsgebiet sechs Geschäftsstellen (in Büchen, Crivitz, Hagenow, Pampow, Plate und Schwarzenbek) und sieben Selbstbedienungs-Filialen (in Banzkow, Leezen, Lübesse, Müssen, Picher, Rastow und Sukow).

Verbundpartner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Raiffeisenbank eG Büchen • Crivitz • Hagenow • Plate ist Teil der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken. Gemeinsam mit ihren starken Finanzpartnern bietet sie Mitgliedern und Kunden umfangreiche Finanzlösungen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Geschäftsbericht 2017

Koordinaten: 53° 29′ 5,4″ N, 10° 36′ 51,5″ O