Raiffeisenbank Reute-Gaisbeuren

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Genossenschaftsbanken  Raiffeisenbank Reute-Gaisbeuren eG
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Bad Waldsee
Rechtsform Eingetragene Genossenschaft
Bankleitzahl 600 693 50[1]
BIC GENO DES1 RRG[1]
Gründung 1898
Verband Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband
Website www.rb-reute-gaisbeuren.de
Geschäftsdaten 2017[2]
Bilanzsumme 126,3 Mio. Euro
Einlagen 82,6 Mio. Euro
Kundenkredite 104,8 Mio. Euro
Mitarbeiter 18
Geschäftsstellen 1
Mitglieder 2.540
Leitung
Vorstand Lothar Hanser (Vors.)
Florian Kramer
Aufsichtsrat Achim Strobel (Vors.)
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland

Die Raiffeisenbank Reute-Gaisbeuren eG ist eine deutsche Genossenschaftsbank, die ihren Sitz in Bad Waldsee im Landkreis Ravensburg hat.

Neues Bankgebäude in der Gaisbeurer Straße 42 in Reute
Neubau des Bankgebäudes in Reute im Jahr 1989.
Eröffnung des Bankgebäudes in Gaisbeuren im Jahr 1965.
Das erste Bankgebäude in Reute, welches 1962 eingeweiht wurde.
Die ersten Bankgeschäfte wurde im Wohnzimmer des damaligen Vorstands Josef Göser in Reute getätigt. Eigene Bankräume gab es damals noch nicht.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Raiffeisenbank Reute[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Raiffeisenbank Reute wurde 1898 von Pfarrer Kurz und Oberlehrer Merk mit weiteren Personen unter dem Namen „Spar- und Darlehenskasse Reute“ gegründet. Kurz war hierbei Aufsichtsratsvorsitzender, Merk war der Darlehenskassenrechner. Die erste Vorstandschaft bestand aus Maucher, Stützle und Steinhauser, die aus Gaisbeuren kamen, und Strudel aus Reute.

Innerhalb der Generalversammlung vom 5. April 1960 wird der Bau eines neuen Bankgebäudes beschlossen, da das Geschäftszimmer im Haus Göser nicht mehr ausreicht. Am 1. April 1962 wird das Bankgebäude eingeweiht.[3]

Raiffeisenbank Gaisbeuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 20. Dezember 1908 wurde auf Einladung vom damaligen Schultheiss Anton Maucher zusammen mit 36 Bürgern die Bank „Sparkassenverein Gaisbeuren“ gegründet. Der Name änderte sich dann über Spar- und Darlehenskasse hin zu Genossenschaftsbank und Raiffeisenbank. Der erste Vorstandsvorsitzende dieser Bank war Anton Maucher.

Bis 1965 fand der Geschäftsbetrieb im privaten Wohnhaus des jeweiligen Geschäftsführers statt. 1964–1965 wurde ein Baugrundstück erworben sowie der Bau eines Büros und eines Lagergebäudes begonnen. An dieser Stelle befindet sich auch heute noch die Geschäftsstelle in Gaisbeuren.[4]

Fusion der Raiffeisenbank Reute und Raiffeisenbank Gaisbeuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Generalversammlungen 1981 wurde das erste Mal eine Fusion der beiden Raiffeisenbanken vorgeschlagen. Dies wurde jedoch abgelehnt. Auch im Folgejahr 1982 fand die Fusion nicht die erforderliche Zustimmung in den Generalversammlungen. Erst im dritten Anlauf, bei den Generalversammlungen im Jahr 1983, konnte nach längeren Verhandlungen die erforderliche Mehrheit erreicht werden.[5]

Werdegang der Raiffeisenbank Reute-Gaisbeuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1986 wurde das Gasthaus „Hirsch“ in Reute erworben, hier sollen künftig die Bankgeschäfte für Reute stattfinden. Das landwirtschaftliche Warengeschäft übernimmt ab 1987 die BAG Bad Waldsee.[6] Die Einweihung des neuen Bankgebäudes in der Elisabeth-Achler-Strasse in Reute fand 1990 statt.

Neueröffnung Bankgebäude[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die beiden bisherigen Geschäftsstellen in Reute und Gaisbeuren wurden zusammengelegt und seit dem 23. April 2018 ist das neue Bankgebäude in der Gaisbeurer Straße 42 in Bad Waldsee-Reute bezogen.

Rechtsgrundlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rechtsgrundlagen der Bank sind ihre Satzung und das Genossenschaftsgesetz. Die Organe der Genossenschaftsbank sind der Vorstand, der Aufsichtsrat und die Generalversammlung.[7] Die Bank ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung GmbH und der Sicherungseinrichtung des Bundesverbands der Deutschen Volksbank und Raiffeisenbank (BVR) angeschlossen.

Dienstleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Raiffeisenbank Reute-Gaisbeuren bietet die klassischen Bankdienstleistungen im Anlage- und Kreditgeschäft an. Des Weiteren arbeitet sie mit den Verbundpartner der Bausparkasse Schwäbisch Hall, der R+V Versicherung, der Union Investment sowie der Münchner Hypothekenbank zusammen.[8]

Der Immobilienbereich der Bank wird von ihrer Tochtergesellschaft, der Wohnbau GmbH Reute-Gaisbeuren, betrieben.

Geschäftsgebiet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Geschäftsgebiet der Raiffeisenbank Reute-Gaisbeuren liegt in der Stadt Bad Waldsee im Landkreis Ravensburg, hauptsächlich im Teilort Reute-Gaisbeuren.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Zahlen & Fakten zum 31. Dezember 2017
  3. Generalversammlungsprotokoll des Jahres 1960
  4. Generalversammlungsprotokoll aus dem Jahre 1964
  5. Generalversammlungsprotokolle der Jahre 1981–1983
  6. Generalversammlungsprotokoll 1987
  7. Website – Impressum. Abgerufen am 24. März 2017.
  8. Website – Privatkunden. Abgerufen am 24. März 2017.

Koordinaten: 47° 54′ 1,9″ N, 9° 42′ 1,8″ O