Rainans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rainans
Rainans (Frankreich)
Rainans
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Jura
Arrondissement Dole
Kanton Authume
Gemeindeverband Grand-Dole
Koordinaten 47° 9′ N, 5° 29′ OKoordinaten: 47° 9′ N, 5° 29′ O
Höhe 199–310 m
Fläche 3,67 km2
Einwohner 252 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 69 Einw./km2
Postleitzahl 39290
INSEE-Code

Rainans ist eine französische Gemeinde im Département Jura in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie gehört zum Arrondissement Dole und zum Kanton Authume. Die Bewohner nennen sich Rainantais. Die angrenzenden Gemeinden sind Chevigny im Norden, Menotey im Nordosten, Jouhe im Südosten, Biarne im Süden und Auxonne im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine frühe Erwähnung des Dorfes stammt aus dem Jahr 1263. 1901–1933 hatte Rainans einen Bahnhof an der Eisenbahnlinie Dole-Pesmes, deren Konzessionärin die Gesellschaft Chemins de fer vicinaux de Haute-Saône war.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
113 115 107 156 172 173 205 242

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Antoine, erbaut 1950
  • Kriegerdenkmal aus dem Jahr 1921

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rainans – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien