Rainbichl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rainbichl
Höhe 544 m
Lage bei Tyrlaching
Koordinaten 48° 3′ 54″ N, 12° 40′ 7″ OKoordinaten: 48° 3′ 54″ N, 12° 40′ 7″ O
Rainbichl (Bayern)
Rainbichl

Der Rainbichl ist ein 544 m, nach anderen Quellen 547 m[1] hoher Hügel etwa 500 Meter nördlich von Tyrlaching im Landkreis Altötting. Er ist der höchstgelegene Punkt des Landkreises Altötting und als Aussichtsberg bekannt.[2] Der Blick reicht unter anderem im Südwesten über den gesamten Rupertiwinkel bis zu den Alpen. Der Hügel ist großteils von landwirtschaftlichen Flächen bedeckt, in seinem Norden erstreckt sich ein kleinerer Laubwald. Ein einzelstehender Baum nahe dem Gipfel ist als Naturdenkmal ausgewiesen.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Landesamt für Vermessung und Geoinformation Bayern: Digitale Topographische Karte 1:50 000, BayernViewer (Memento des Originals vom 8. April 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.geodaten.bayern.de, abgerufen am 20. Mai 2010
  2. Gemeinde Tyrlaching (Memento des Originals vom 3. Juni 2008 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.tyrlaching.de, abgerufen am 20. Mai 2010