Rainer Altherr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rainer Altherr (* 6. August 1947 in Freiburg im Breisgau) ist ein deutscher Mineraloge, Petrologe und Geochemiker. Er war Professor an der Universität Heidelberg und war stellvertretender Direktor des Instituts für Geowissenschaften.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Altherr studierte nach dem Abitur am Kepler Gymnasium 1967 in Freiburg an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Mathematik und Physik und ab 1969 Mineralogie mit dem Diplom 1963. Nach der Promotion 1973 war er dort wissenschaftlicher Mitarbeiter am Mineralogischen Institut und ab 1975 am Mineralogisch-Petrographischen Institut der TU Clausthal. Ab 1976 war er Assistent am Mineralogisch-Petrographischen Institut der TU Braunschweig und ab 1982 Professor für Petrologie an der TH Karlsruhe. 1994 wurde er Professor für Mineralogie an der Universität Heidelberg.

Er war Vorstand der Deutschen Mineralogischen Gesellschaft (2011). 1981 erhielt er den Albert-Maucher-Preis. 2003 wurde er ordentliches Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]