Rainer Bischof

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rainer Bischof

Rainer Bischof (* 20. Juni 1947 in Wien) ist ein österreichischer Komponist und Musikmanager.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bischof hat an der Musikhochschule Wien in den Jahren 1965 bis 1967 Komposition und Dirigieren studiert, Ab 1967 schloss sich ein fünfjähriges Studium bei Hans Erich Apostel an. Bischof hat darüber hinaus aber auch 1965–1973 an der Universität Wien Jus, Philosophie, Kunstgeschichte und Pädagogik belegt. Von 1984 bis 1988 war er im Kulturamt der Stadt Wien tätig, präsidierte von 1984 bis 1986 den Österreichischen Komponistenbund. Seit 1986 ist er Vizepräsident der Alban-Berg-Stiftung. Von 1988 an war Bischof Generalsekretär der Wiener Symphoniker, von 1991–2015 Präsident der Internationalen Gustav Mahler Gesellschaft.

Seit 1987 wirkt Bischof auch als Lehrbeauftragter an der Wiener Musikuniversität und war international als Gastdozent an verschiedenen Universitäten aktiv. Seit 1996 leitet er eine Kompositionsklasse am Konservatorium Wien Privatuniversität.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Förderungspreis der Stadt Wien - Preisträger auf Wien Geschichte Wiki (abgerufen am 4. Februar 2021)
  2. Rainer Bischof im Wien Geschichte Wiki der Stadt Wien Abgerufen am 15. Jänner 2016.
  3. Rainer Bischof mit Goldener Ehrenmedaille ausgezeichnet. Rathauskorrespondenz vom 8. Juni 2007, abgerufen am 15. Jänner 2016.