Rainer Heller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rainer Heller am 27. April 2014

Rainer Heller (* 17. Oktober 1961 in Paderborn) ist ein SPD-Politiker und seit 2004 Bürgermeister von Detmold.

Nach dem Zivildienst und dem Abschluss als Diplom-Kaufmann an der Universität Paderborn absolvierte Heller 1991 sein Zweites Staatsexamen zum Höheren Postdienst. Als Diplom-Kaufmann arbeitete er seit 1989 bei der Deutschen Telekom.

Rainer Heller arbeitete seit einer längeren Zeit als Kämmerer, bis er bei der nordrhein-westfälischen Kommunalwahl 2004 zum Bürgermeister der Stadt Detmold gewählt wurde. Er setzte sich im zweiten Wahlgang mit 61,1 % der Stimmen gegen den CDU-Kandidaten Manfred Luckey durch. Bei der Kommunalwahl 2009 erreichte er 68,15 % und setzte sich somit gegen Stephan Grigat (CDU) durch. Bei den Kommunalwahlen 2014 hatte Heller sich freiwillig vorzeitig der Wiederwahl gestellt und erzielte mit 56,08 % der gültigen Stimmen im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit.[1]

Heller ist verheiratet und hat drei Kinder.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe: Ergebnisse der Bürgermeisterwahl 2014, abgerufen am 27. August 2014