Rainer Werning

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rainer Werning, 2010

Rainer Werning (* 1949 in Münster (Westfalen)) ist ein deutscher Politikwissenschaftler und Publizist mit dem Schwerpunkt Südost- und Ostasien. In den Philippinen verbrachte er mehrere Jahre. Verschiedene Veröffentlichungen dokumentieren seine Studien und Recherchen. Als Autor ist er für Printmedien und im Hörfunk tätig.

Leben[Bearbeiten]

Rainer Werning bereiste ab 1968 mehrere Länder Asiens und Südostasiens (Indien und Nepal - 1968, Thailand und Laos - 1969, weitere Studienaufenthalte in Thailand, Laos, Philippinen, Korea – Süd und Nord). Aus diesen Reisen und seinen Recherchen hat er eine Vielzahl von Veröffentlichungen erarbeitet.

Von 1979 bis 1985 studierte er an der Universität Osnabrück Sozial- und Politikwissenschaften, Literatur und Philosophie. Studienaufenthalte an der University of Hull; Sophia University, Tokio, University of the Philippines, Quezon City; Columbia University, New York. Er promovierte im Sommer 1984 zum Dr. rer. pol..

Seitdem Buchautor, Lektor, freier Publizist in Printmedien und bei öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten. Darüber hinaus ist er als Dozent in Einrichtungen der Erwachsenenbildung tätig. Zurzeit ist er Philippinen- und Korea-Dozent bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), Bad Honnef, und Lehrbeauftragter am Institut für Orient- und Asienwissenschaften (Abt. für Südostasienwissenschaft) der Universität Bonn.

Intensives Engagement in der Philippinen-Solidarität, insbesondere während des Kriegsrechts unter Marcos. Mehrere Projekte gemeinsam mit Maria Lourdes U. Hardillo, so für die Hintergrund CD-ROM zum Tatort-Krimi Manila 1998. Eine vielfältige Zusammenarbeit mit Solidaritätsorganisationen wie medico international, Brot für die Welt, Stiftung für Kinder, Korea-Verband e.V. 1986 begründete er das Korea Forum und war von 2003 bis 2007 Vorstandsvorsitzender des Korea-Verbandes e.V. (Berlin). In 2004 Mitarbeit an der internationalen Bewegung gegen die Festnahme von Song Du-yul und zahlreiche Stellungnahmen hierzu.

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Berstender Bambus, Frankfurt am Main, 1986
  • Die Philippinen unter Aquino – Facetten eines Machtwechsels (Ko-Autor), Frankfurt am Main, 1987
  • Korea – Kein Land für friedliche Spiele (als Ko-Autor), Reinbek bei Hamburg, 1988
  • Nordkorea – Annäherungen an einen Außenseiter (als Herausgeber), Frankfurt am Main, 1988
  • Philippinen – Paradies in Aufruhr (Ko-Herausgeber), Berlin, 1989
  • Die philippinische Revolution: eine Innenansicht, Essen, 1993
  • North Korea – South Korea, Osnabrück, 2003
  • Handbuch Philippinen: Gesellschaft – Politik – Wirtschaft – Kultur, herausgegeben von Niklas Reese/Rainer Werning, Bad Honnef, 2006
  • Voices from Moro Land: Perspectives from Stakeholders and Observers on the Conflict in the Southern Philippines (als Ko-Herausgeber), Petaling Jaya (Malaysia), 2007
  • Conflict in Moro Land: Prospects for Peace? (als Ko-Herausgeber), Pulau Pinang (Malaysia), 2009
  • KOREA – Von der Kolonie zum geteilten Land, Song Du-yul/Rainer Werning, Wien, 2012 ISBN 978-3-85371-340-2

Weblinks[Bearbeiten]