Rajon Dubăsari

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rajon Dubăsari
UkraineRumänienTransnistrienBasarabeascaBriceniCahulGagausienGagausienGagausienGagausienTaracliaTaracliaCahulCantemirLeovaCimișliaCăușeniBenderȘtefan VodăHînceștiIaloveniAnenii NoiDubăsariDubăsariChișinăuMunizip ChisinauCriuleniCriuleniNisporeniStrășeniOrheiRezinaUngheniTeleneștiCălărașiȘoldăneștiFăleștiGlodeniBălțiFloreștiSîngereiRîșcaniDrochiaSorocaEdinețOcnițaDondușeniLage
Über dieses Bild
Symbole
Flagge
Flagge
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Moldau
Hauptstadt Cocieri
Fläche 309 km²
Einwohner 29.271 (2014 [1])
Dichte 95 Einwohner pro km²
Gründung 2003
ISO 3166-2 MD-DU
Webauftritt www.dubasari.md (rumänisch)
Politik
Präsident Grigore Vladimir Policinschi
Partei PCRM

Koordinaten: 47° 17′ N, 29° 6′ O

Der Rajon Dubăsari ist ein Rajon in der Republik Moldau. Die Rajonshauptstadt ist Cocieri. Teile des Rajons liegen in de facto von Transnistrien kontrolliertem Gebiet.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Rajon liegt im Osten des Landes.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet des heutigen Rajons war bis 2003 Teil des Județ Chișinău. Bei der Verwaltungsneugliederung 2003 wurde der Rajon Dubăsari in der heutigen Form festgelegt.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1959 lebten im Gebiet des heutigen Rajons 31.281 Einwohner. In den darauf folgenden Jahrzehnten blieb die Zahl der Einwohner stabil: von 31.812 im Jahr 1970 über 31.141 im Jahr 1979 bis zu 31.447 im Jahr 1989. Bis 2004 stieg die Bevölkerungszahl des Rajons entgegen der allgemeinen Bevölkerungsentwicklung Moldaus, sodass sie in jenem Jahr 34.015 betrug.[1] Bis 2014 sank sie auf 29.271 ab.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b http://www.statistica.md/public/files/Recensamint/Recensamintul_populatiei/vol_1/1_Toate_recensaminteleRne_ro.xls
  2. Moldawien: Verwaltungsgliederung (Bezirke und Gemeinden) - Einwohnerzahlen, Grafiken und Karte. Abgerufen am 9. Mai 2018.