Rajon Jampil (Winnyzja)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rajon Jampil
(Ямпільський район/Jampilskyj rajon)
Wappen von Rajon Jampil Rajon Jampil in der Ukraine
Basisdaten
Oblast: Oblast Winnyzja
Verwaltungssitz: Jampil
Fläche: 790 km²
Einwohner: 47.669 (2004)
Bevölkerungsdichte: 60,34 Einwohner je km²
KOATUU: 0525600000
Städte: 1
SsT:
Landratsgemeinden: 18
Dörfer:
(село)
38
Ansiedlungen:
(селище)
Rajonverwaltung
Adresse: вул. Леніна 132
24500 м. Ямпіль
Rajonsvorsteher: Wilen Scherep
Website: http://yamp.gov.ua/
Übersichtskarte
Karte der Ukraine mit Oblast Winnyzja
Statistische Informationen

Der Rajon Jampil (ukrainisch Ямпільський район/Jampilskyj rajon; russisch Ямпольский район/Jampolski rajon) ist eine administrative Einheit in der Oblast Winnyzja im Südwesten der Ukraine. Das Zentrum des Rajons ist die Stadt Jampil, die Einwohner verteilen sich auf eine Stadt sowie 38 Dörfer.

Flagge des Rajons

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Rajon liegt im Süden der Oblast Winnyzja, er grenzt im Nordwesten an den Rajon Tscherniwzi, im Norden an den Rajon Tomaschpil, im Nordosten an den Rajon Kryschopil, im Osten an den Rajon Pischtschanka, im Süden und Westen an Moldawien (Rajon Soroca) bzw. Transnistrien (Rajon Rybniza) sowie im Westen an den Rajon Mohyliw-Podilskyj. Durch den Rajon fließen mehrere kleine Flüsse wie der Murafa, der Russawa oder die Markiwka sowie im Süden auf langen Teilen des Grenzverlaufs zu Moldawien der Dnister als Grenzfluss. Das Gebiet liegt im Südosten der Podolischen Platte und ist leicht hügelig mit Höhenlagen zwischen 120 und 300 Metern.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Rajon entstand 1923, wurde 1962 aufgelöst und dem Rajon Mohyliw-Podilskyj zugeschlagen. 1965 wurde er in seinen alten Grenzen wiederhergestellt[1], seit 1991 ist er Teil der heutigen Ukraine.

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städte
Name
ukrainisch transkribiert ukrainisch russisch
Jampil Ямпіль Ямполь (Jampol)

Dörfer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dörfer
Name Gemeindezuordnung
ukrainisch transkribiert ukrainisch russisch
Besdowne Безводне Безводное (Beswodnoje) Besdowne
Bila Біла Белая (Belaja) Halschbijiwka
Buscha Буша Буша Buscha
Chmeliwschtschyna Хмелівщина Хмелёвщина (Chmeljowschtschina) Petraschiwka
Derschanka Держанка Держанка Buscha
Dobrjanka Добрянка Добрянка Porohy
Doroschiwka Дорошівка Дорошовка (Doroschowka) Buscha
Dowschok Довжок Должок (Dolschok) Dowschok
Dsjubrowe Дзюброве Дзюброво (Dsjubrowo) Dsyhiwka
Dsyhiwka Дзигівка Дзыговка (Dsygowka) Dsyhiwka
Frankiwka Франківка Франковка (Frankowka) Porohy
Halschbijiwka Гальжбіївка Гальжбиевка (Galschbijewka) Halschbijiwka
Honoriwka Гонорівка Гоноровка (Gonorowka) Trostjanez
Iwankiw Іванків Иванков (Iwankow) Seweryniwka
Katschkiwka Качківка Качковка (Katschkowka) Katschkiwka
Klembiwka Клембівка Клембовка (Klembowka) Klembiwka
Lawriwka Лаврівка Лавровка (Lawrowka) Trostjanez
Mychajliwka Михайлівка Михайловка (Michailowka) Mychajliwka
Myroniwka Миронівка Мироновка (Mironowka) Petraschiwka
Netschujiwka (bis 2016 Radjanske[2]) Нечуївка (Радянське) Нечуевка (Netschujewka)/Радянское (Radjanskoje) Russawa
Oxaniwka Оксанівка Оксановка (Oxanowka) Halschbijiwka
Petraschiwka Петрашівка Петрашовка (Petraschowka) Petraschiwka
Pidlissiwka Підлісівка Подлесовка (Podlessowka) Sloboda-Pidlissiwska
Porohy Пороги Пороги (Porogi) Porohy
Prydnistrjanske Придністрянське Приднестрянское (Pridnestrjanskoje) Sloboda-Pidlissiwska
Pryluschne Прилужне Прилужное (Priluschnoje) Besdowne
Pyssariwka Писарівка Писаревка (Pissarewka) Pyssariwka
Ratusch Ратуш Ратуш Ratusch
Rehljaschynzi Регляшинці Регляшинцы (Regljaschinzy) Trostjanez
Russawa Русава Русава Russawa
Seweryniwka Северинівка Севериновка (Sewerinowka) Seweryniwka
Sloboda-Buschanka Слобода-Бушанська Слобода-Бушанская (Sloboda-Buschanskaja) Buscha
Sloboda-Pidlissiwska Слобода-Підлісівська Слобода-Подлесовская (Sloboda-Podlessowskaja) Sloboda-Pidlissiwska
Trostjanez Тростянець Тростянец Trostjanez
Uljaniwka Улянівка Ульяновка (Uljanowka) Halschbijiwka
Welyka Kisnyzja Велика Кісниця Великая Косница (Welikaja Kosniza) Welyka Kisnyzja
Witriwka Вітрівка Ветровка (Wetrowka) Trostjanez
Zekyniwka Цекинівка Цекиновка (Zekinowka) Zekyniwka

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rajon Jampil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Президія Верховної Ради УРСР; Указ від 04.01.1965 № 2н-06 Про внесення змін в адміністративне районування Української РСР
  2. Верховна Рада України; Постанова від 04.02.2016 № 984-VIII Про перейменування окремих населених пунктів та районів