Rajon Wassyliwka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rajon Wassyliwka
(Василівський район/Wassyliwskyj raion)
Wappen von Rajon Wassyliwka Rajon Wassyliwka in der Ukraine
Basisdaten
Oblast: Oblast Saporischschja
Verwaltungssitz: Wassyliwka
Fläche: 1.621 km²
Einwohner: 64.036 (2016)
Bevölkerungsdichte: 39,5 Einwohner je km²
KOATUU: 2320900000
Städte: 2
SsT: 1
Landratsgemeinden: 11
Dörfer:
(село)
35
Ansiedlungen:
(селище)
Rajonverwaltung
Adresse: вульвар Центральний 4
71600 м. Василівка б
Rajonsvorsteher: Walerij Koschelenko[1]
Website: offizielle Webseite
Übersichtskarte
Karte der Ukraine mit Oblast Saporischschja
Statistische Informationen

Der Rajon Wassyliwka (ukrainisch Василівський район/Wassyliwskyj raion; russisch Васильевский район/Wassiljewski rajon) ist eine Verwaltungseinheit in der Oblast Saporischschja im Südosten der Ukraine.

Der Rajon wurde 1923 gegründet. Er hat eine Fläche von 1621 km², eine Bevölkerung von 64.000 Einwohnern (2016)[2] und eine Bevölkerungsdichte von 40 Einwohner pro km². Der Verwaltungssitz ist die Stadt Wassyliwka.

Flagge der Region

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Rajon grenzt im Norden an den Rajon Saporischschja, im Osten an den Rajon Orichiw und den Rajon Tokmak, im Süden an den Rajon Mychajliwka und im Westen an den Rajon Welyka Biloserka und den Rajon Kamjanka-Dniprowska. Der Rajon liegt am zum Kachowkaer Stausee angestauten Dnepr. Durch den Rajon fließt die Biloserka (Білозерка), ein 84,8 km langer, linker Nebenfluss des Dnepr.

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf kommunaler Ebene ist der Rajon in zwei Städte, eine Siedlungsratsgemeinde und 11 Landratsgemeinden unterteilt, denen jeweils einzelne Ortschaften untergeordnet sind.

Zum Verwaltungsgebiet gehören:

  • 2 Städte
  • 1 Siedlungen städtischen Typs
  • 35 Dörfer

Städte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städte
Name
ukrainisch transkribiert ukrainisch russisch
Wassyliwka Василівка Васильевка (Wassiljewka)
Dniprorudne Дніпрорудне Днепрорудное (Dneprorudnoje)

Siedlung städtischen Typs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siedlungen städtischen Typs
Name
ukrainisch transkribiert ukrainisch russisch
Stepnohirsk Степногірськ Степногорск (Stepnogorsk)

Dörfer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dörfer
Name Gemeindezuordnung
ukrainisch transkribiert ukrainisch russisch
Balky Балки Балки (Balki) Balky
Dolynka (bis 2016 Tscherwonoarmijske[3]) Долинка (Червоноармійське) Долинка (Dolinka)/Червоноармейское (Tscherwonoarmeiskoje) Schyroke
Hladke Гладке Гладкое (Gladkoje) Pidhirne
Hrosowe Грозове Грозовое (Grosowoje) Schyroke
Jasna Poljana Ясна Поляна Ясная Поляна (Jasnaja Poljana) Orljanske
Kamjanske Кам'янське Каменское (Kamenskoje) Kamjanske
Konowalowa Коновалова Коновалова Schyroke
Lisne Лісне Лесное (Lesnoe) Luhowe
Lobkowe Лобкове Лобковое (Lobkowoje) Pjatychatky
Luhowe Лугове Луговое (Lugowoje) Luhowe
Lukjaniwske Лук'янівське Лукьяновское (Lukjanowskoje) Stepnohirsk
Majatschka Маячка Маячка Skelky
Mala Biloserka Мала Білозерка Малая Белозёрка (Malaja Belosjorka) Mala Biloserka
Mali Schtscherbaky Малі Щербаки Малые Щербаки (Malyje Schtscherbaki) Pjatychatky
Nowobiloserka Новобілозерка Новобелозёрка (Nowobelosjorka) Mala Biloserka
Orljanske Орлянське Орлянское (Orljanskoje) Orljanske
Pawliwka Павлівка Павловка (Pawlowka) Pjatychatky
Peremoschne Грозове Переможное (Peremoschnoje) Schyroke
Perschotrawnewe Першотравневе Першотравневое (Perschotrawnewoje) Skelky
Pidhirne Підгірне Подгорное (Podgornoje) Pidhirne
Pjatychatky П'ятихатки Пятихатки (Pjatichatki) Pjatychatky
Prymorske Приморське Приморское (Primorskoje) Prymorske
Plawni Плавні Плавни Kamjanske
Scherebjanky Жереб'янки Жеребянки (Scherebjanki) Pjatychatky
Schewtschenka Шевченка Шевченко (Schewtschenko) Skelky
Schyroke Широке Широкое (Schirokoje) Schyroke
Selenyj Hai Зелений Гай Зелёный Гай (Seljony Gai) Pidhirne
Skelky Скельки Скельки (Skelki) Skelky
Slatopil Златопіль Златополь (Slatopol) Skelky
Stepowe Степове Степовое (Stepowoje) Stepnohirsk
Ternuwate Тернувате Терноватое (Ternowatoje) Schyroke
Topolyne Тополине Тополиное (Topolinoje) Orljanske
Uljaniwka Улянівка Ульяновка (Uljanowka) Orljanske
Werchnja Krynyzja Верхня Криниця Верхняя Криница (Werchnjaja Kriniza) Werchnja Krynyzja
Widnoschyne Відножине Видножино (Widnoschino) Orljanske

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Rajon Wassyliwka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rajonsleitung auf der offiziellen Webpräsenz des Rajon; abgerufen am 27. Juli 2017 (ukrainisch)
  2. Einwohnerentwicklung ukrainischer Kreisfreier Städte und Rajons (ukrainisch)
  3. Верховна Рада України; Постанова від 19.05.2016 № 1377-VIII Про перейменування окремих населених пунктів та районів