Rakamaz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rakamaz
Wappen von Rakamaz
Rakamaz (Ungarn)
Rakamaz
Rakamaz
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Nördliche Große Tiefebene
Komitat: Szabolcs-Szatmár-Bereg
Kleingebiet bis 31.12.2012: Tiszavasvári
Koordinaten: 48° 7′ N, 21° 29′ OKoordinaten: 48° 7′ 3″ N, 21° 28′ 40″ O
Fläche: 42,64 km²
Einwohner: 4.688 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 110 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 42
Postleitzahl: 4465
KSH kódja: 14739
Struktur und Verwaltung
Gemeindeart: Stadt
Postanschrift: Kossuth út 116.
4465 Rakamaz
Website:
(Quelle: bei Központi statisztikai hivatal)

Rakamaz (deutsch: Rackermoos) ist ein Ort im Komitat Szabolcs-Szatmár-Bereg in Ungarn.

Die Ortschaft liegt an der Einmündung des Bodrog in die Theiß, 32 km nordwestlich der Kombinatshauptstadt Nyíregyháza, nahe der Stadt Tokaj. Es ist eine der ältesten Siedlungen des Kombinats Szabolcs-Szatmár-Bereg.

Kirchen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche in Rakamaz

Die Pfarrkirche des Ortes verfügt über Kirchenregister und religiöse Bücher, die bis 1729 zurückreichen. Die Kalvarienkirche gilt noch heute als Wallfahrtskirche. In ihr werden sowohl römisch-katholische als auch griechisch-orthodoxe Gottesdienste abgehalten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]