Rake Yohn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edward Carl Webb alias Rake Yohn (* 20. Januar 1975 in West Chester, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Aktionskünstler und Chemiker. Bekannt wurde er als Darsteller der MTV-Fernsehsendungen Jackass, Viva la Bam und Bam´s Unholy Union.

Werdegang[Bearbeiten]

Rake hat eine ältere Schwester und einen jüngeren Bruder, Art Webb (bekannt aus den CKY-Filmen). Seinen Spitznamen bekam er von Brandon DiCamillo. Seinen Ursprung hat der Name darin, dass Rakes Eltern Australier sind. Immer, wenn Rake den Rasen mähen musste, hörte sich die Aufforderung der Eltern „Mow the lawn!“ für DiCamillo an wie „Mow the Yohn!“. Der Name Rake ist das englische Wort für Rechen, da für DiCamillo Rakes langes Haar wie ein Rechen aussah.

Zu erkennen ist Webb an ebendiesen langen, recht ungepflegt wirkenden Haaren und seinem angsteinflößenden Gesichtsausdruck.

Filme[Bearbeiten]

  • 1999: Landspeed: CKY
  • 2000: CKY2K
  • 2001: CKY Documentary
  • 2001: CKY 3
  • 2002: Jackass
  • 2002: Jackass: The Movie
  • 2002: CKY 4: Latest & Greatest
  • 2003: CKY: Infiltrate, Destroy, Rebuild - The Video Album
  • 2003: Haggard
  • 2005: A Halfway House Christmas
  • 2003–2005: Viva La Bam
  • 2006–2007: Bam's Unholy Union
  • 2007: Jackass 2.5
  • 2010: Jackass 3D

Weblinks[Bearbeiten]