Rally Islas Canarias 2011

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Rally Islas Canarias 2011 war der zweite Lauf der Intercontinental Rally Challenge 2011. Die Rallye fand vom 14. bis 16. April 2011 auf der Insel Gran Canaria statt. Sie zählte außerdem zur spanischen Rallye-Meisterschaft.

Das Fahrerlager der Rallye befand sich in Las Palmas de Gran Canaria. Nach dem Shake down am 14. April wurden am 15. April die ersten Wertungsprüfungen gefahren. Am ersten Rallyetag standen acht Prüfungen mit einer Länge von 116,81 Kilometern auf dem Programm, darunter auch zwei Nachtprüfungen am Tagesende. Eine davon musste allerdings aus Sicherheitsgründen abgesagt werden.[1] Am zweiten Tag folgten vier Prüfungen mit einer Länge von 73,78 Kilometern. Insgesamt wurden elf Wertungsprüfungen mit einer Länge von 167,52 Kilometern auf asphaltierten Straßen ausgetragen. Zur Rallye traten 35 Starter der IRC und 41 der spanischen Meisterschaft an.[2]

Nach der ersten Wertungsprüfung führte kurzzeitig Guy Wilks. Anschließend fuhr Jan Kopecký mehrere Bestzeiten und übernahm die Führung, die er bis zum Ende des ersten Tages behielt. Der Vorsprung auf seine Verfolger Freddy Loix, Thierry Neuville und Juho Hänninen lag allerdings nur im Bereich weniger Sekunden.[3] Am zweiten Tag übernahm Neuville die Führung, bis er sie schon in der nächsten Prüfung an Hänninen verlor. Daraufhin ereignete sich ein enger Zweikampf zwischen den Škoda-Piloten Kopecký und Hänninen um den Gesamtsieg, den Hänninen knapp mit 1,5 Sekunden Vorsprung für sich entschied. Neuville wurde mit 8,2 Sekunden Rückstand Dritter.[1]

In der Wertung der spanischen Meisterschaft siegte Miguel Fuster vor Bruno Magalhães und Xavier Pons.[4]

Ergebnisse der IRC[Bearbeiten]

Gesamtwertung[Bearbeiten]

Pos. Fahrer Beifahrer Fahrzeug Gesamtzeit Rückstand Punkte
1 FinnlandFinnland Juho Hänninen FinnlandFinnland Mikko Markkula Škoda Fabia S2000 1:40:38,1 25
2 TschechienTschechien Jan Kopecký TschechienTschechien Petr Starý Škoda Fabia S2000 1:40:39,6 1,5 18
3 BelgienBelgien Thierry Neuville BelgienBelgien Nicolas Gilsoul Peugeot 207 S2000 1:40:46,3 8,2 15
4 BelgienBelgien Freddy Loix BelgienBelgien Frédéric Miclotte Škoda Fabia S2000 1:40:54,8 16,7 12
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Guy Wilks Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Phil Pugh Peugeot 207 S2000 1:41:26,4 48,3 10
6 NorwegenNorwegen Andreas Mikkelsen NorwegenNorwegen Ola Fløene Škoda Fabia S2000 1:41:33,7 55,6 8
7 FrankreichFrankreich Bryan Bouffier FrankreichFrankreich Xavier Panseri Peugeot 207 S2000 1:41:38,7 1:00,6 6
8 PortugalPortugal Bruno Magalhães PortugalPortugal Paulo Grave Peugeot 207 S2000 1:42:27,9 1:49,8 4
9 ItalienItalien Giandomenico Basso ItalienItalien Mitia Dotta Proton Satria Neo S2000 1:43:15,9 2:37,8 2
10 FinnlandFinnland Toni Gardemeister FinnlandFinnland Tapio Suominen Škoda Fabia S2000 1:43:16,3 2:38,2 1

Wertungsprüfungen[Bearbeiten]

Tag WP Uhrzeit Name Länge Sieger Zeit Geschw. Gesamtführender
Tag 1
(15. Apr.)
SS1 13:48 Gran Canaria 1 1,50 km Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Guy Wilks 1:23,2 64,90 km/h Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Guy Wilks
SS2 14:11 Santa Lucía 1 24,57 km TschechienTschechien Jan Kopecký 14:08,4 104,26 km/h TschechienTschechien Jan Kopecký
SS3 15:04 Ingenio 1 14,19 km Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Guy Wilks 8:20,8 102,00 km/h
SS4 17:22 Gran Canaria 2 1,50 km TschechienTschechien Jan Kopecký
BelgienBelgien Thierry Neuville
1:22,9 65,14 km/h
SS5 17:45 Santa Lucía 2 24,57 km TschechienTschechien Jan Kopecký 13:59,9 105,31 km/h
SS6 18:38 Ingenio 2 14,19 km FinnlandFinnland Juho Hänninen 8:18,1 102,56 km/h
SS7 22:16 Valleseco 13,22 km TschechienTschechien Jan Kopecký 8:18,4 95,49 km/h
SS8 22:49 Tejeda 23,07 km Wertungsprüfung abgesagt
Tag 2
(16. Apr.)
SS9 08:35 San Mateo 1 23,42 km FinnlandFinnland Juho Hänninen 13:53,8 101,12 km/h BelgienBelgien Thierry Neuville
SS10 09:22 Artenara 1 13,47 km FinnlandFinnland Juho Hänninen 8:24,6 96,10 km/h FinnlandFinnland Juho Hänninen
SS11 12:06 San Mateo 2 23,42 km FinnlandFinnland Juho Hänninen 13:49,5 101,64 km/h
SS12 12:53 Artenara 2 13,47 km TschechienTschechien Jan Kopecký 8:22,9 96,42 km/h

Ergebnisse der spanischen Meisterschaft[Bearbeiten]

Gesamtwertung[Bearbeiten]

Pos. Fahrer Beifahrer Fahrzeug Gesamtzeit Rückstand
1 SpanienSpanien Miguel Fuster SpanienSpanien Ignacio Aviño Porsche 911 GT3 1:41:37,0
2 PortugalPortugal Bruno Magalhães PortugalPortugal Paulo Grave Peugeot 207 S2000 1:42:27,9 50,9
3 SpanienSpanien Xavier Pons SpanienSpanien Alex Haro Ford Fiesta S2000 1:42:48,2 1:11,2
4 SpanienSpanien Alfonso Viera SpanienSpanien Victor Perez Porsche 911 GT3 1:43:38,2 2:01,2
5 SpanienSpanien Sergio Vallejo SpanienSpanien Ramon Lopez Lotus Exige 1:44:11,2 2:34,2
6 SpanienSpanien Alberto Hevia SpanienSpanien Alberto Iglesias Škoda Fabia S2000 1:44:13,5 2:36,5
7 SpanienSpanien Joan Vinyes SpanienSpanien Jordi Mercader Suzuki Swift S1600 1:46:12,1 4:35,1
8 SpanienSpanien Gorka Antxustegi SpanienSpanien Gabriel Suarez Suzuki Swift S1600 1:47:45,0 6:08,0
9 SpanienSpanien Jonathan Perez SpanienSpanien Enrique Velasco Peugeot 207 S2000 1:48:10,5 6:33,5
10 SpanienSpanien Angel Marrero SpanienSpanien Victor Marrero Honda Civic Type R R3 1:48:36,0 6:59,0

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b SS7-12: Hänninen gewinnt Kanaren-Thriller (Motorsport-Total.com am 16. April 2011)
  2. Kanaren-Rallye: Ab auf die Insel (Motorsport-Total.com am 11. April 2011)
  3. SS1-6: Sekundenkrimi auf den Kanaren (Motorsport-Total.com am 15. April 2011)
  4. Fuster mit zweitem 911-Sieg (Memento vom 26. April 2011 im Internet Archive) (Rallye-Magazin.de am 22. April 2011)