Rallye Kroatien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Rallye Kroatien ist eine Rallye, der jährlich auf der Balkanhalbinsel stattfindet im gleichnamigen Land. Im Jahr 2021 hat die Rallye zum ersten Mal den Stauts eines Weltmeisterschaftslaufs bekommen von der FIA. Die Rallye Kroatien wird seit den 1980er Jahren vorwiegend auf Asphalt-Straßen rund um Zagreb ausgetragen. Kroatien ist das 35. Land, dass einen Weltmeisterschaftslauf zur Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) austrägt.[1]

Gewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rallye Kroatien Gewinner 2016 Vlastimil Majercak und Michaela Vejackova
Jahr Gewinner Auto
Delta Rally
1974 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Tomislav Markt BMW 1600
1975 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Aleksandar Mačešić Datsun 1200
1976 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Berislav Modric Fiat 128 SC
1977 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Aleš Pušnik Renault 5
1978 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Aleš Pušnik Renault 5
1979 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Borko Skurić Opel Kadett GT/E
1980 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Leon Poberaj Zastava 101
1981 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Leon Poberaj Zastava 101
1982 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Borko Skurić Opel Kadett GT/E
1983 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Brane Kuzmič Renault 5 GT Turbo
1984 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Brane Kuzmič Renault 5 GT Turbo
1985 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Brane Kuzmič Renault 5 GT Turbo
1986 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Romana Zrnec Renault 11 Turbo
1987 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Brane Kuzmič Renault 5 GT Turbo
1988 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Brane Kuzmič Renault 5 GT Turbo
1989 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Tihomir Filipović Lancia Delta HF Integrale
1990 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Tihomir Filipović Lancia Delta HF Integrale
1991 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Tihomir Filipović Lancia Delta HF Integrale
1992 KroatienKroatien Žarko Šepetavc Lancia Delta HF Integrale
1993 OsterreichÖsterreich Raimund Baumschlager Ford Escort RS Cosworth
1994 KroatienKroatien Niko Pulić Lancia Delta HF Integrale
1995 KroatienKroatien Niko Pulić Lancia Delta HF Integrale
Croatia Delta Rally
1996 OsterreichÖsterreich Kurt Göttlicher Ford Escort RS Cosworth
1997 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Pattison Ford Escort RS Cosworth
1998 ItalienItalien Enrico Bertone Toyota Celica GT-Four
1999 ItalienItalien Enrico Bertone Renault Mégane Maxi
2000 NiederlandeNiederlande Bert de Jong Subaru Impreza WRC
2001 BulgarienBulgarien Krum Donchev Peugeot 306 Maxi
2002 PolenPolen Leszek Kuzaj Toyota Corolla WRC
2003 TschechienTschechien Václav Pech Jr. Ford Focus RS WRC
2004 KroatienKroatien Juraj Šebalj Subaru Impreza WRX STi
2005 KroatienKroatien Juraj Šebalj Citroën C2 S1600
2006 TschechienTschechien Václav Pech Jr. Mitsubishi Lancer Evo IX
2007 / ERC KroatienKroatien Juraj Šebalj Mitsubishi Lancer Evo IX
2008 / ERC ItalienItalien Corrado Fontana Fiat Abarth Grande Punto S2000
Rallye Kroatien
2009 / ERC BulgarienBulgarien Krum Donchev Peugeot 207 S2000
2010 / ERC ItalienItalien Luca Rossetti Fiat Abarth Grande Punto S2000
2011 / ERC ItalienItalien Luca Rossetti Fiat Abarth Grande Punto S2000
2012 / ERC FinnlandFinnland Juho Hänninen Škoda Fabia S2000
2013 / ERC TschechienTschechien Jan Kopecký Škoda Fabia S2000
2014 KroatienKroatien Juraj Šebalj Mitsubishi Lancer Evo IX
2015 TurkeiTürkei Murat Bostanci Ford Fiesta R5
2016 SlowakeiSlowakei Vlastimil Majerčak Ford Fiesta R5
2017 UngarnUngarn David Botka Škoda Fabia R5
2021 / WRC FrankreichFrankreich Sébastien Ogier[2] Toyota Yaris WRC
Zagreb Delta Rally
2011 UngarnUngarn János Szilágyi Mitsubishi Lancer Evo IX
2012 KroatienKroatien Juraj Šebalj Mitsubishi Lancer Evo IX
2013 KroatienKroatien Juraj Šebalj Mitsubishi Lancer Evo IX
INA Delta Rally
2014 KroatienKroatien Juraj Šebalj Mitsubishi Lancer Evo IX
2015 KroatienKroatien Juraj Šebalj Mitsubishi Lancer Evo IX
2016 KroatienKroatien Juraj Šebalj Mitsubishi Lancer Evo IX
2017 UngarnUngarn Krisztián Hideg Mitsubishi Lancer Evo IX
2018 TschechienTschechien Ondřej Bisaha Ford Fiesta R5
2019 SlowenienSlowenien Rok Turk Hyundai i20 R5
2020 TschechienTschechien Ondřej Bisaha Hyundai i20 R5

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ewrc-results.com: Rallye Kroatien, abgerufen am 25. Dezember 2020
  2. wrc.com: Endresultat, abgerufen am 27. April 2021