Rallye Portugal 2010

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flag of Portugal.svg Rallye Portugal 2010
Renndaten
6. von 13 Läufen der Rallye-Weltmeisterschaft 2010
Name: Rallye Portugal
Datum: 27.–30. Mai 2010
Start: Faro
Prüfungen: 18 Prüfungen über 355,32 km
Distanz: 1223.07 km
Belag: Schotter
Podium
Erster: FrankreichFrankreich Sébastien Ogier
FrankreichFrankreich Citroën Junior Team
Zweiter: FrankreichFrankreich Sébastien Loeb
FrankreichFrankreich Citroën World Rally Team
Dritter: SpanienSpanien Daniel Sordo
FrankreichFrankreich Citroën World Rally Team
Sébastien Ogier und Julien Ingrassia im Citroën C4 WRC

Die Rallye Portugal war der sechste Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft 2010. Der Event fand vom 27. bis zum 30. Mai statt. Das Hauptquartier befand sich bei der Stadt Faro (Region Algarve). Die Rallye war auch der zweite Lauf der Junior World Rally Championship (JWRC) und der fünfte Lauf der Super 2000 World Rally Championship (SWRC).

Rennbericht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Sébastien Ogier (Citroën) in Neuseeland den ersten Sieg in seiner Karriere noch abgeben musste in der letzten Wertungsprüfung, klappte es in Portugal. Ogier gewann von 18 Wertungsprüfungen sechs und konnte WM-Leader Sébastien Loeb (Citroën) um 7,9 Sekunden distanzieren in der Gesamtwertung. Der dritte Rang ging an Dani Sordo (Citroën) und Mikko Hirvonen (Ford) verdrängte Petter Solberg (Citroën) in der letzten WP auf den fünften Rang. Ogier holte mit dem Sieg in Portugal auf in der Weltmeisterschaftstabelle und lag auf dem zweiten Platz, 38 Punkte hinter Loeb der bei der sechsten Rallye des Jahres zum sechsten Mal auf dem Siegerpodest stand.[1]

Klassifikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Endresultat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pos Fahrer Beifahrer Auto Zeit Rückstand Punkte
WRC
1 FrankreichFrankreich Sébastien Ogier FrankreichFrankreich Julien Ingrassia Citroën C4 WRC 3:51:16.1 25
2 FrankreichFrankreich Sébastien Loeb MonacoMonaco Daniel Elena Citroën C4 WRC 3:51:24.0 0:07.9 18
3 SpanienSpanien Daniel Sordo SpanienSpanien Marc Martí Citroën C4 WRC 3:52:33.7 1:17.6 15
4 FinnlandFinnland Mikko Hirvonen FinnlandFinnland Jarmo Lehtinen Ford Focus RS WRC 3:52:48.1 1:32.0 12
5 NorwegenNorwegen Petter Solberg Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Phil Mills Citroën C4 WRC 3:52:51.8 1:35.7 10
6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Matthew Wilson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Scott Martin Ford Focus RS WRC 3:58:26.2 7:10.1 8
7 NorwegenNorwegen Mads Østberg SchwedenSchweden Jonas Andersson Subaru Impreza WRC 3:58:44.4 7:28.3 6
8 ArgentinienArgentinien Federico Villagra ArgentinienArgentinien Jorge Pérez Companc Ford Focus RS WRC 4:01:52.2 10:36.1 4
9 Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Khalid Al Qassimi Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Michael Orr Ford Focus RS WRC 4:02:11.9 10:55.8 2
10 FinnlandFinnland Kimi Räikkönen FinnlandFinnland Kaj Lindström Citroën C4 WRC 4:02:50.4 11:34.3 1
SWRC
1 (11) FinnlandFinnland Jari Ketomaa FinnlandFinnland Mika Stenberg Ford Fiesta S2000 4:07:36.1 0.0 25
2 (12) SpanienSpanien Xavier Pons SpanienSpanien Alex Haro Ford Fiesta S2000 4:11:08.3 3:32.2 18
3 (13) PolenPolen Michał Kościuszko PolenPolen Maciek Szczepaniak Škoda Fabia S2000 4:13:03.5 5:27.4 15
4 (15) PortugalPortugal Bernardo Sousa PortugalPortugal Nuno Rodrigues da Silva Ford Fiesta S2000 4:16:57.4 9:21.3 12
5 (16) SchwedenSchweden Per-Gunnar Andersson SchwedenSchweden Anders Fredriksson Škoda Fabia S2000 4:23:23.4 15:47.3 10
6 (24) PortugalPortugal Vítor Pascoal PortugalPortugal Mário Castro Peugeot 207 S2000 4:28:55.4 21:19.3 8
7 (25) KatarKatar Nasser Al-Attiyah ItalienItalien Giovanni Bernacchini Ford Fiesta S2000 4:30:20.3 22:44.2 6
8 (28) FinnlandFinnland Janne Tuohino FinnlandFinnland Risto Pietiläinen Ford Fiesta S2000 4:35:44.1 28:08.0 4
9 (29) NorwegenNorwegen Eyvind Brynildsen NorwegenNorwegen Cato Menkerud Škoda Fabia S2000 4:36:00.0 28:23.9 2
10 (41) AndorraAndorra Albert Llovera SpanienSpanien Borja Rozada Fiat Punto S2000 4:58:36.7 51:00.6 1
JWRC
1 (21) NiederlandeNiederlande Kevin Abbring BelgienBelgien Erwin Mombaerts Renault Clio R3 4:27:34.4 0.0 25
2 (27) EstlandEstland Karl Kruuda EstlandEstland Martin Järveoja Suzuki Swift S1600 4:33:29.1 5:54.7 18
3 (32) DeutschlandDeutschland Aaron Burkart DeutschlandDeutschland Andre Kachel Suzuki Swift S1600 4:38:53.9 11:19.5 15
4 (40) SpanienSpanien Yeray Lemes SpanienSpanien Rogelio Peňate Renault Clio S1600 4:53:16.3 25:41.9 12
5 (50) SpanienSpanien Egoi Eder Valdes Lopez SpanienSpanien Albert Garduno Renault Clio R3 5:25:40.2 58:05.8 10
6 (51) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Harry Hunt Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Sebastian Marshall Ford Fiesta R2 5:36:13.5 1:08:39.1 8

Wertungsprüfungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tag WP
Nummer
WP
Name
Länge WP
Gewinner
Zeit Ø km/h Leader
Tag 1/2
(27.–28. Mai)
WP1 Estádio Algarve 1 2,03 km FinnlandFinnland Mikko Hirvonen 2:09.3 56,52 km/h FinnlandFinnland Mikko Hirvonen
WP2 Santa Clara 1 22,72 km SpanienSpanien Dani Sordo 14:09.3 96,31 km/h SpanienSpanien Dani Sordo
WP3 Ourique 1 20,21 km FrankreichFrankreich Sébastien Ogier 13:02.5 92,98 km/h
WP4 Silves 1 21,36 km FrankreichFrankreich Sébastien Ogier 12:06.3 105,87 km/h FrankreichFrankreich Sébastien Ogier
WP5 Santa Clara 2 22,72 km FrankreichFrankreich Sébastien Ogier 13:54.9 97,97 km/h
WP6 Ourique 2 20,21 km FrankreichFrankreich Sébastien Ogier 13:03.8 92,82 km/h
WP7 Silves 2 21,36 km FrankreichFrankreich Sébastien Ogier 12:05.5 105,99 km/h
Tag 2
(29. Mai)
WP8 Almodôvar 1 26,20 km FrankreichFrankreich Sébastien Loeb 16:40.4 94,28 km/h
WP9 Vascão 1 25,23 km FrankreichFrankreich Sébastien Loeb 16:31.2 91,63 km/h
WP10 São Brás de Alportel 1 16,12 km NorwegenNorwegen Petter Solberg 11:43.4 82,50 km/h
WP11 Almodôvar 2 26,20 km FrankreichFrankreich Sébastien Ogier 16:38.7 94,44 km/h
WP12 Vascão 2 25,23 km FrankreichFrankreich Sébastien Loeb 16:29.2 91,82 km/h
WP13 São Brás de Alportel 2 16,12 km FrankreichFrankreich Sébastien Loeb 11:39.9 82,91 km/h
Tag 3
(30. Mai)
WP14 Felizes 1 21,28 km FrankreichFrankreich Sébastien Loeb 13:35.6 93,93 km/h
WP15 Loulé 1 22,51 km FrankreichFrankreich Sébastien Loeb 15:22.7 87,82 km/h
WP16 Felizes 2 21,28 km FrankreichFrankreich Sébastien Loeb 13:37.1 93,76 km/h
WP17 Loulé 2 22,51 km FrankreichFrankreich Sébastien Loeb 15:27.3 87,39 km/h
WP18 Estádio Algarve 2 2,03 km ArgentinienArgentinien Federico Villagra 2:09.9 56,26 km/h

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ewrc-results.com: Rally de Portugal 2010, Abgerufen am 20. Dezember 2014

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rallye-Weltmeisterschaft 2010 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien