Ralph Eggleston

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ralph Eggleston (* 18. Oktober 1965 in Baton Rouge) ist ein US-amerikanischer Animator, Artdirector und Szenenbildner. Für seinen animierten Kurzfilm Der Vogelschreck gewann er 2002 einen Oscar.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eggleston begann in der Firma Kroyer Films und arbeitete an verschiedenen Projekten mit. 1990 war er für das Storyboard der Episode Der Clown mit der Biedermaske der Zeichentrickserie Die Simpsons verantwortlich.

1992 wechselte Eggleston zu den Pixar Animation Studios, um zunächst als Artdirector an dem Film Toy Story zu arbeiten. Für seine Arbeit wurde er mit dem Annie Award in der Kategorie Best Art Direction ausgezeichnet. In der Folgezeit arbeitete er als Artdirector und Production Designer an zahlreichen erfolgreichen Pixar-Filmen mit.

Sein Film Der Vogelschreck aus dem Jahr 2000, bei dem er Regie führte, gewann bei der Oscarverleihung 2002 einen Award in der Kategorie Bester animierter Kurzfilm.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]