Ram-Leela

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Film
Deutscher TitelRam-Leela
Originaltitelगोलियों की रासलीला रामलीला Goliyon Ki Raasleela Ram-Leela
Produktionsland Indien
Originalsprache Hindi
Erscheinungsjahr 2013
Länge 159 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Sanjay Leela Bhansali
Drehbuch Sanjay Leela Bhansali
Produktion Sanjay Leela Bhansali
Chetan Deolekar
Kishore Lulla
Sandeep Singh
Musik Monty Sharma
Sanjay Leela Bhansali
Besetzung

Ram-Leela (Hindi गोलियों की रासलीला रामलीला Goliyon Ki Raasleela Ram-Leela) ist ein Hindi-Film, der am 15. November 2013 in Indien und am 21. November 2013 in Deutschland in den Kinos anlief. In den deutschen Kinos lief er mit deutschen Untertiteln (OmU). Regie führte Sanjay Leela Bhansali und die Hauptrollen sind mit Ranveer Singh und Deepika Padukone besetzt. Der Film ist von William Shakespeares Romeo und Julia inspiriert.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Jahrhunderten sind die Familien des selbstbewussten Ram und der furchtlosen Leela verfeindet. Trotz der Widrigkeiten fühlen sie sich zueinander hingezogen und verlieben sich ineinander. Dieser Umstand sorgt natürlich für Aufruhr in beiden Familien und statt in der Verbindung der Kinder eine Möglichkeit zur Beilegung ihrer Konflikte zu sehen, verbieten die Eltern dem verliebten Pärchen ein erneutes Treffen. Der Film schildert den Verlauf der Liebesgeschichte auf dem Hintergrund dieser Schwierigkeiten.

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ram-Leela ist der zweite Film von Sanjay Leela Bhansali, dessen Filmmusik er komponiert hat; der erste war Guzaarish. Das Album wurde am 2. Oktober 2013 unter dem Musiklabel Eros Music veröffentlicht.

# Titel Sänger/in Länge
1 Ang Laga De Aditi Paul, Shail Hada 5:27
2 Dhoop Shreya Ghoshal 3:36
3 Ishqyaun Dhishqyaun Aditya Narayan 4:51
4 Laal Ishq Arijit Singh 6:27
5 Lahu Munh Lag Gaya Shail Hada 5:00
6 Mor Bani Thanghat Kare Osman Mir, Aditi Paul 3:58
7 Nagada Sang Dhol Shreya Ghoshal, Osman Mir 4:33
8 Poore Chand Shail Hada 4:08
9 Ram Chahe Leela Bhoomi Trivedi 4:04
10 Tattad Tattad Aditya Narayan 4:58

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„‚Ram-Leela’ ist eine schöne, stürmische, aber nicht effektive Bollywood-Adaption von ‚Romeo und Julia’, die aber etwas sehr Ungewöhnliches schafft: Man fiebert mit bis zur letzten Szene.“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. David Chute: Film Review: ‘Ram-Leela’. variety.com, 16. November 2013, abgerufen am 2. Dezember 2013 (englisch): „“Ram-Leela,” a gorgeous, boisterous, ultimately ineffective new Bollywood adaptation of “Romeo and Juliet,” does accomplish one thing that is quite unusual: it manages to keep you in suspense about the outcome almost to the last frame.“
  2. Variety: Ram-Leela - Goliyon Ki Rasleela Ram-leela, abgerufen am 1. Dezember 2013