Ramazzotti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Ramazotti

Ramazzotti ist ein italienischer Kräuterlikör, ein Amaro, mit einem Alkoholgehalt von 30 % Vol. Der Handelsname lautet Amaro Felsina Ramazzotti.

Herstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Amaro bezeichnet italienische Halbbitter-Liköre, die aus einem Basisalkohol mit Aromen, Zucker oder natürlichen Süßstoffen hergestellt werden. Im Unterschied zu den Vollbittern ist ihr Zuckergehalt höher.

Das Herstellungsverfahren von Ramazotti ist das gleiche wie 1815. Die Rezeptur umfasst 33 Kräuter und Pflanzen, unter anderem süße und bittere Orangenschalen, Chinarinde, Engelwurz, Kaiserwurz, Rosenblüten, Vanille und Sternanis. Diese werden extrahiert und pulverisiert. Dann werden Zucker, Alkohol und weitere Zutaten hinzugefügt. Die entstandene Flüssigkeit wird anschließend filtriert.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Mailänder Apotheker Ausano Ramazzotti in Mailand nutzte seine Erfahrungen im Wein- und Likörhandel, um 1815 einen eigenen Kräuterlikör zu entwickeln. Der Absatz wurde unter anderem durch die Eröffnung der ersten Kaffeehäuser im Zentrum der Stadt begünstigt. 1848 eröffnete Ausano selbst ein Lokal in der Nähe der Mailander Scala. Nach Ausanos Tod 1866 wurde sein altes Laborgeschäft 1872 aufgegeben und die Produktion in ein neues Werk verlegt.

1985 übernahm die französische Pernod-Ricard-Gruppe das Unternehmen Ramazzotti. 1989 ging der Vertrieb der Marke in Deutschland an Pernod Ricard Deutschland über. 1995 wurde der Produktionsstandort von Ramazzotti in die Provinz Asti verlegt. Seit Oktober 2000 gibt es auf dem deutschen Markt auch einen Ramazzotti Menta mit Minzaroma und einem Alkoholgehalt von 32 % Vol.

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Getrunken wird Ramazzotti pur, auf Eis oder mit Zitrone. Bekannte Longdrinks sind Ramazzotti Ginger (mit Ginger Ale) und Ramazzotti Lemonade (mit Zitronenlimonade). Erwähnenswerte Cocktails sind Ramazzotti Sour (mit Zitronen- und Orangensaft), Ramazzotti White Crush (mit Ananassaft, Sahne, Vanillesirup, Zimtpulver und Crushed Ice) sowie Ramazzotti Red Sun (mit Apfelsaft, Grenadine und Zitronensaft).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ramazotti – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien