Randy Foye

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Randy Foye
Randy Foye by David Shankbone.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Randy Foye
Geburtstag 24. September 1983
Geburtsort Newark, New Jersey, USA
Größe 193 cm
Position Shooting Guard
Highschool East Side High School (Newark, New Jersey)
College Villanova
NBA Draft 2006, 7. Pick, Boston Celtics
Vereinsinformationen
Verein Brooklyn Nets
Liga NBA
Trikotnummer 2
Vereine als Aktiver
2006–2009 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Minnesota Timberwolves
2009–2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Washington Wizards
2010–2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Clippers
2012–2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Utah Jazz
2013–2016 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Denver Nuggets
2016 00000Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Oklahoma City Thunder
Seit 0 2016 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brooklyn Nets

Randy Foye (* 24. September 1983 in Newark, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler, der aktuell bei den Brooklyn Nets in der NBA unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

College[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Foye spielte während seiner Collegezeit für die Villanova University und hatte 2005 beim NCAA Tournament gegen die University of North Carolina in den ersten 3 Spielen einen Schnitt von etwa 20 Punkten, verlor jedoch im 4. und letzten Spiel gegen den späteren Turniergewinner mit einem Abstand von einem Punkt. Seine damalige Karrierebestleistung betrug 28 Punkte.[1]

Foye bei den Washington Wizards

Beim NCAA Tournament 2006 wurde Foye zum Big East Player of the Year von den 16 Trainern der Teams in der Big East Conference ernannt, noch vor dem heutigen NBA-Spieler Rudy Gay.

NBA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im NBA-Draft 2006 wurde er an 7. Stelle von den Boston Celtics ausgewählt, wechselte jedoch kurz darauf zu den Minnesota Timberwolves.

Minnesota Timberwolves[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In seiner Saison als Rookie bei den Timberwolves spielte er bei allen 82 Spielen in der regulären Saison mit und konnte durchschnittlich 10,1 Punkte pro Spiel bei durchschnittlich 22,9 Minuten pro Spiel verbuchen. Für seine Leistungen wurde Foye in dieser Saison ins NBA All Rookie First Team berufen. In den nächsten beiden Saisons für Minnesota steigerten sich seine Leistungen, bevor er am 23. Juni 2009 gemeinsam mit Mike Miller für Oleksiy Pecherov, Etan Thomas, Darius Songaila und einen Erstrundendraftpick zu den Washington Wizards gesendet wurde.[2]

Washington Wizards[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Washington Wizards unterschrieb Foye 2009 einen Ein-Jahres-Vertrag. Da er dort ca. 15 Minuten weniger pro Spiel spielte, gingen seine Leistungen im Vergleich zur Vorsaison ein wenig zurück. In insgesamt 64 Spielen konnte er trotzdem 10,1 Punkte und 3,3 Assists pro Spiel aufweisen. Am 8. Juli 2010 wurde bekannt gegeben, dass er als Free Agent zu den Los Angeles Clippers wechseln wird.[3][4]

weitere Stationen in der NBA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit der Saison 2010/11 spielt er bei den Los Angeles Clippers. Am 2. April 2012 erzielte Foye seine Saisonbestleistung von 28 Punkten und eine Karrierebestleistung von 8 verwandelten Drei-Punkte-Würfen gegen die Dallas Mavericks.[5] Im Sommer 2012 unterschrieb Foye einen Einjahresvertrag bei den Utah Jazz.[6] Nach einem Jahr verließ Foye die Jazz und wurde in einem Sign-Trade-Deal zu den Denver Nuggets transferiert. Am 18. Februar 2016 wurde der Trade zu den Thunder bekannt gegeben. Er kam bei den Thunder in 27 Spielen zum Einsatz und erzielte 5,6 Punkte im Schnitt. Im Sommer 2016 verließ Foye die Thunder und unterschrieb bei den Brooklyn Nets

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Foye hatte einen Gastauftritt in der Serie Highschool Halleluja, in dem er sich selbst spielte.[7][8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spielbericht über Foyes 28-Punkte-Spiel
  2. Nachricht zum Wechsel nach Washington
  3. Free Agent Foye geht nach LA
  4. Clippers kriegen Foye
  5. Boxscore von seinem 28-Punkte-Spiel gegen die Dallas Mavericks
  6. Utah Jazz sign Shooting Guard Randy Foye, sources says
  7. Übersicht über die zweite Staffel von Highschool Halleluja
  8. Übersicht über die erste Staffel von Highschool Halleluja