JLT Condor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Rapha Condor JLT)
Wechseln zu: Navigation, Suche
JLT Condor
Teamdaten
UCI-Code JLT
Nationalität Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Lizenz Continental Team
Erste Saison 2005
Disziplin Straße, Bahn
Radhersteller Condor Cycles
Personal
Team-Manager Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich John Herety
Sportl. Leiter Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Tim Kennaugh
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Tom Southam
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Dean Downing
Namensgeschichte
Jahre Name
2005
2006–2007
2008
2009
2010–2011
2012
2013–2015
2016–
Recycling.co.uk-MG X-Power
Recycling.co.uk
Rapha Condor-Recycling.co.uk
Rapha Condor
Rapha Condor-Sharp
Rapha Condor
Rapha Condor JLT
JLT Condor
Trikot
Trikot JLT Condor
Mannschaftsfoto
Mannschaftsfoto JLT Condor
Website
www.raphacondor.cc

JLT Condor ist ein britisches Radsportteam mit Sitz in Middlewich.

Die Mannschaft wurde 2005 unter dem Namen Recycling.co.uk gegründet und besitzt seitdem auch eine Lizenz als Continental Team, mit der sie hauptsächlich an Rennen der UCI Europe Tour teilnimmt. Manager des Teams ist John Herety.

Saison 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge in der UCI Asia Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger
27. März TaiwanRepublik China (Taiwan) 2. Etappe Tour de Taiwan 2.1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich James Gullen
30. März TaiwanRepublik China (Taiwan) 5. Etappe Tour de Taiwan 2.1 AustralienAustralien Brenton Jones
18. Juni Korea SudSüdkorea 5. Etappe Tour de Korea 2.1 AustralienAustralien Brenton Jones

Erfolge in der UCI Europe Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger
9. März KroatienKroatien Prolog Istrian Spring Trophy (EZF) 2.2 NeuseelandNeuseeland Alex Frame
12. März KroatienKroatien 3. Etappe Istrian Spring Trophy 2.2 NeuseelandNeuseeland Alex Frame
13. April FrankreichFrankreich 2. Etappe Tour du Loir-et-Cher 2.2 NeuseelandNeuseeland Alex Frame
21.-28. Mai IrlandIrland Gesamtwertung An Post Rás 2.2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich James Gullen
9. Juli Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Velothon Wales 1.1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ian Bibby

Erfolge in der UCI Oceania Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger
24. Januar NeuseelandNeuseeland 3. Etappe New Zealand Cycle Classic 2.2 NeuseelandNeuseeland Alex Frame
25. Januar NeuseelandNeuseeland 4. Etappe New Zealand Cycle Classic 2.2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jon Mould
26. Januar NeuseelandNeuseeland 5. Etappe New Zealand Cycle Classic 2.2 NeuseelandNeuseeland Alex Frame

Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wikidata-logo S.svg   Name Geburtsdatum  Vorheriges Team 
GBR Ian Bibby 20. Dezember 1986 NFTO (2016)
GBR Edmund Bradbury 10. September 1992 NFTO (2016)
GBR Graham Briggs 14. Juli 1983
GBR Ed Clancy 12. März 1985 Motorpoint-Marshalls Pasta (2010)
GBR Russell Downing 23. August 1978 Cult Energy (2015)
NZL Alex Frame 18. Juni 1993
GBR Matthew Gibson 2. September 1996
GBR James Gullen 15. Oktober 1989 Pedal Heaven (2016)
AUS Brenton Jones 12. Dezember 1991 Drapac (2016)
GBR Steven Lampier 2. März 1984 Raleigh GAC (2015)
GBR Edward Laverack 27. Juli 1994
IRL Robert-Jon McCarthy 30. März 1994 SEG Racing (2015)
GBR Thomas Moses 3. Mai 1992
GBR Jonathan Mould 4. April 1991 ONE Pro Cycling (2015)
GBR Alistair Slater 11. Februar 1993 An Post-ChainReaction (2015)

Saison 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge in den Continental Circuits[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Fahrer
17.-24. Mai IrlandIrland Gesamtwertung FBD Insurance RÁS 2.2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Simon Richardson
10. Juni KanadaKanada 2. Etappe Tour de Beauce 2.2 AustralienAustralien Darren Lapthorne
12. Juni KanadaKanada 4b. Etappe Tour de Beauce 2.2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Mathew Cronshaw
28. Juni Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Britische Meisterschaft - Straßenrennen NC Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Kristian House

Platzierungen in UCI-Ranglisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

UCI Africa Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2005 9. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Russell Downing (48.)
2006-2008
2009 3. NamibiaNamibia Dan Craven (1.)
2010 - -
2011 5. NamibiaNamibia Dan Craven (17.)
2012 - -
2013 20. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Kristian House (188.)
2014 18. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Handley (110.)
2015-2016 - -

UCI America Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2009 34. AustralienAustralien Darren Lapthorne (247.)
2010-2012 - -
2013 25. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Michael Cuming (159.)
2014 47. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Handley (427.)
2015-2016 - -

UCI Asia Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2009 - -
2010 33. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Dean Downing (96.)
2011 39. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Edward Clancy (160.)
2012 62. AustralienAustralien Ben Grenda (262.)
2013 43. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Michael Cuming (61.)
2014 19. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Hugh Carthy (17.)
2015 59. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Handley (153.)
2016 73. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Edward Laverack (278.)

UCI Europe Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2005 36. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Russell Downing (56.)
2006 82. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Kristian House (253.)
2007 121. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chris Newton (765.)
2008 82. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Dean Downing (242.)
2009 70. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Simon Richardson (266.)
2010 75. NamibiaNamibia Dan Craven (227.)
2011 54. AustralienAustralien Zakkari Dempster (218.)
2012 102. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Handley (596.)
2013 104. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Kristian House (498.)
2014 54. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Thomas Moses (228.)
2015 106. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Harry Tanfield (632.)
2016 75. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Christopher Lawless (567.)

UCI Oceania Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2009 - -
2010 26. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Dean Downing (73.)
2011-2013 - -
2014 5. NeuseelandNeuseeland Daniel Whitehouse (17.)
2015 - -
2016 5. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Steven Lampier (35.)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]