Raphael Wahl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Raphael Wahl
Billard Picto 2-white-l.svg

Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag 1. Oktober 1997
Geburtsort Fulda
Vereine

0000–2015 SG Johannesberg
2015– 1. PBC Karben
Medaillenspiegel
Deutsche Meisterschaft 3 × Gold 2 × Silber 1 × Bronze

Raphael Wahl (* 1. Oktober 1997 in Fulda) ist ein deutscher Poolbillardspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Raphael Wahl begann im Alter von sechs Jahren Billard zu spielen.[1] Nachdem er im April 2012 erstmals Deutscher U-17-Meister im 9-Ball geworden war, gelang es ihm im August bei seiner ersten Teilnahme an einer Jugend-Europameisterschaft durch einen Finalsieg gegen seinen Landsmann Joshua Filler Europameister der Schüler im 14/1 endlos zu werden.[2] Zudem wurde er Dritter im 9-Ball und mit der deutschen Mannschaft Zweiter. Bei der Junioren-Weltmeisterschaft im Dezember 2012 erreichte er den 17. Platz.[3] 2013 wurde er im Finale gegen den Niederländer Jan van Lierop Vizeeuropameister der Schüler im 9-Ball.[4] Im Oktober desselben Jahres gewann er bei der deutschen Meisterschaft der Herren erstmals eine Medaille. Im 8-Ball erreichte er das Finale, verlor dieses jedoch mit 0:8 gegen Sebastian Staab.

Im April 2014 wurde Wahl im 8-Ball erstmals Deutscher Meister der U-19-Junioren. Im August wurde er Junioren-Europameister im 8-Ball sowie im 9-Ball und gewann zudem mit der deutschen Mannschaft den EM-Titel.[5][6] Im November 2014 nahm Wahl zum zweiten Mal an der Junioren-Weltmeisterschaft teil und gewann dabei die Bronzemedaille.[7] Im April 2015 wurde er im Finale gegen Filler Deutscher 14/1-endlos-Meister der U-19-Junioren. Bei der Junioren-EM 2015 kam er hingegen nicht über das Viertelfinale hinaus. Im November 2015 verlor Wahl bei der deutschen Meisterschaft der Herren zunächst das Finale im 14/1 endlos gegen Joshua Filler, bevor er mit einem 9:5-Sieg im Finale gegen Geronimo Weißenberger Deutscher Meister im 9-Ball wurde.[8] Beim Finalturnier der German Tour 2015 schied er in der Runde der letzten 64 aus.

Beim 8-Ball-Wettbewerb der deutschen Meisterschaft 2016 zog Wahl nach einem Halbfinalsieg gegen Titelverteidiger Joshua Filler ins Finale ein und besiegte dort André Lackner mit 8:6.[9] Nachdem er im 9-Ball als Titelverteidiger im Halbfinale gegen Lackner ausgeschieden war, gewann er im 10-Ball durch einen 8:4-Finalsieg gegen Kevin Becker seinen insgesamt dritten Meistertitel bei den Herren.[10][11]

Mit der SG Johannesberg stieg Wahl 2014 in die Regionalliga auf und wurde dort in der folgenden Saison Vizemeister.[12][13] 2015 wechselte er zum Zweitligisten 1. PBC Karben, mit dem er in der Saison 2015/16 in die 1. Bundesliga aufstieg.[14][15]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutscher U-17-Meister im 9-Ball: 2012
Schüler-Europameister im 14/1 endlos: 2012
Deutscher U-19-Meister im 8-Ball: 2014
Deutscher U-19-Meister im 14/1 endlos: 2015
Junioren-Europameister im 8-Ball: 2015
Junioren-Europameister im 9-Ball: 2015
Deutscher 9-Ball-Meister: 2015
Deutscher 8-Ball-Meister: 2016
Deutscher 10-Ball-Meister: 2016

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Raphael Wahls Vater Michael Wahl war unter anderem Trainer von Thorsten Hohmann.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Jochen Maurer: Interview Raphael Wahl. In: touch-magazine.net. touch Billard Magazin, 1. November 2013, archiviert vom Original am 7. Februar 2015; abgerufen am 12. Oktober 2015.
  2. Raphael Wahl Europameister im 14.1 (B-Jugend). (Nicht mehr online verfügbar.) In: hpbv.de. Hessischer Pool-Billard-Verband, 7. August 2012, archiviert vom Original am 7. Februar 2015; abgerufen am 7. Februar 2015.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hpbv.de
  3. Jugend WM erfolgreich beendet. In: portal.billardarea.de. Deutsche Billard-Union, 10. Dezember 2012, abgerufen am 7. Februar 2015.
  4. Schüler-EM – Raphael Wahl holt Silber in Sarajevo. In: osthessen-zeitung.de. 5. August 2013, abgerufen am 7. Februar 2015.
  5. Poolbillard: Raphael Wahl ist Junioren-Europameister. In: fuldaerzeitung.de. Fuldaer Zeitung, 8. August 2014, abgerufen am 7. Februar 2015.
  6. Raphael Wahl sichert sich EM-Titel im 8-Ball – 7:5-Finalsieg. (Nicht mehr online verfügbar.) In: osthessen-zeitung.de. Osthessen-Zeitung, 8. August 2014, archiviert vom Original am 24. September 2015; abgerufen am 7. Februar 2015.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.osthessen-zeitung.de
  7. Dirk Kohlscheen: Raphael Wahl holt Bronze bei WM. In: portal.billardarea.de. Deutsche Billard-Union, 18. November 2014, abgerufen am 7. Februar 2015.
  8. Fünf neue Deutsche 9-Ball Meister gekürt. In: portal.billardarea.de. Deutsche Billard-Union, 20. November 2015, abgerufen am 23. November 2015.
  9. Sieben Titel im Pool und Karambol vergeben. In: portal.billardarea.de. Deutsche Billard-Union, 9. November 2016, abgerufen am 23. November 2016.
  10. Acht Titel am Schlusstag vergeben. In: portal.billardarea.de. Deutsche Billard-Union, 13. November 2016, abgerufen am 23. November 2016.
  11. Für Wahl sind aller guten Dinge drei. In: ndp.fnp.de. Bad Vilbeler Neue Presse, 16. November 2016, abgerufen am 23. November 2016.
  12. Oberliga 2013/14 – Spielerliste. In: hbu.billardarea.de. Hessische Billard Union, abgerufen am 12. Oktober 2015.
  13. Regionalliga Mitte 2014/15 – Spielerliste. In: portal.billardarea.de. Deutsche Billard-Union, abgerufen am 12. Oktober 2015.
  14. 2. Bundesliga Süd 2015/16 – Spielerliste. In: portal.billardarea.de. Deutsche Billard-Union, abgerufen am 12. Oktober 2015.
  15. 1. Bundesliga 2016/17 – Spielerliste. In: portal.billardarea.de. Deutsche Billard-Union, abgerufen am 23. November 2016.