Rashin Wurie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rashin Wurie
Spielerinformationen
Geburtstag 27. Dezember 1972
Geburtsort FreetownSierra Leone
Größe 164 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
Freetown United
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1990–1993 Boom FC 51 (5)
1993–1997 Beerschot VAC 75 (9)
1997–1999 RAEC Mons 22 (0)
1999 RSC Pâturages 12 (2)
2000 Lok Altmark Stendal 12 (0)
2000–2001 Eintracht Braunschweig 2 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
Sierra Leone
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Rashin Wurie (* 27. Dezember 1972 in Freetown) ist ein ehemaliger sierra-leonischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wurie begann seine Profilaufbahn in Belgien, wo er zunächst für den Boom FC spielte. Mit Boom gelang ihm 1992 der Aufstieg in die Erste Division Belgiens. Nach dem Abstieg 1993 verließ Wurie den Verein und schloss sich dem Zweitligisten Beerschot VAC an, für den er bis 1997 aktiv war. Nach den weiteren Stationen RAEC Mons und RSC Pâturages wechselte er 2000 nach Deutschland, wo er für die damaligen Regionalligisten Lok Altmark Stendal und Eintracht Braunschweig spielte.

Wurie lief ebenfalls für die sierra-leonische Fußballnationalmannschaft auf, mit der er an der Afrikameisterschaft 1996 in Südafrika[1] sowie der Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft 1998 teilnahm.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. African Nations Cup 1996 - Final Tournament Details (englisch), abgerufen am 22. Februar 2013.
  2. Statistiken auf der Webseite der FIFA, abgerufen am 22. Februar 2013.