Rasines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Rasines
Rasines
Rasines
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Rasines
Rasines (Spanien)
(43° 18′ 29,16″ N, 3° 25′ 28,92″W)
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: KantabrienKantabrien Kantabrien
Koordinaten 43° 18′ N, 3° 25′ WKoordinaten: 43° 18′ N, 3° 25′ W
Höhe: 90 msnm
Fläche: 42,89 km²
Einwohner: 931 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 21,71 Einw./km²
Gemeindenummer (INE): 39058
Verwaltung
Website: www.aytorasines.org
Lage der Gemeinde
Rasines (Cantabria) Mapa.svg

Rasines ist eine Gemeinde in der spanischen Autonomen Region Kantabrien. Es handelt sich um eine Berggemeinde im Osten Kantabriens, an der Kantabrischen Landstraße, die im Westen vom Fluss Asón begrenzt wird und von den Bächen Silencio und Ruhermosa durchquert wird, die sich zum Fluss Bernales vereinen.

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Casavieja
  • Cereceda
  • El Cerro
  • La Edilla
  • Fresno
  • Helguera
  • Lombera
  • Ojébar
  • Rasines (Hauptort)
  • Rocillo
  • Santa Cruz
  • Torcollano
  • La Vega
  • Villaparte

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einwohnerentwicklung
1842 1900 1950 1981 1991 2001 2011
1558 1487 1657 1111 1069 959 1023

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wirtschaft basiert auf der Landwirtschaft, der Viehzucht und Dienstleistungen, insbesondere Tourismus.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Rasines – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).