Rattle and Hum (Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rattle and Hum
Studioalbum von U2

Veröffent-
lichung(en)

10. Oktober 1988

Label(s) Island Records

Genre(s)

Rock

Titel (Anzahl)

17

Laufzeit

72:27

Besetzung Bono (Gesang)
The Edge (Gitarre, Gesang)
Adam Clayton (E-Bass)
Larry Mullen Junior (Schlagzeug)

Produktion

Jimmy Iovine

Studio(s)

Island Records

Chronologie
The Joshua Tree
(1987)
Rattle and Hum Achtung Baby
(1991)

Rattle and Hum ist ein Studioalbum mit Live-Tracks der irischen Rockband U2. Die Liveaufnahmen entstanden während der Joshua Tree Tour. Neben Eigenkompositionen enthält das Album Coverversionen der Beatles (Helter Skelter) und Bob Dylans (All Along the Watchtower). Als Gastmusiker sind B. B. King, Bob Dylan, Benmont Tench, The Memphis Horns und The New Voices of Freedom auf dem Album zu hören. Das Album wurde parallel zum Konzertfilm U2: Rattle and Hum auf den Markt gebracht.

Das Album erreichte sowohl in den USA als auch in Großbritannien Platz eins der Charts.

Titelverzeichnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Helter Skelter (live)
  2. Van Diemen’s Land
  3. Desire
  4. Hawkmoon 269
  5. All Along the Watchtower (live)
  6. I Still Haven’t Found What I’m Looking for (live)
  7. Freedom for My People (live)
  8. Silver and Gold (live)
  9. Pride (In the Name of Love) (live)
  10. Angel of Harlem
  11. Love Rescue Me
  12. When Love Comes to Town
  13. Heartland
  14. God Part II
  15. The Star-Spangled Banner (live)
  16. Bullet the Blue Sky (live)
  17. All I Want Is You
  18. Exit/Gloria (live) (Bonus 1995)
  19. In God's Country (live) (Bonus 1995)

Titelverzeichnis DVD[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Helter Skelter
  2. Van Diemen`s Land
  3. Desire
  4. Exit
  5. I Still Haven`t Found What Im Looking For
  6. Freedom For My People/Silver And Gold
  7. Angel Of Harlem
  8. All Along The Watchtower
  9. In God`s Country
  10. When Love Comes To Town
  11. Heartland
  12. Bad
  13. Where The Streets Have No Name
  14. Mlk
  15. With Or Without You
  16. Star Spanled Banner/Bullet The Blue Sky
  17. Running To Stand Still
  18. Sunday Bloody Sunday
  19. Pride (In The Name Of Love)
  20. All I Want Is You
  21. Gloria (nur VHS)

Singleauskopplungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • When Love Comes to Town
  • Desire
  • All I Want Is You
  • Angel of Harlem

Verkaufszahlen und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land/Region Auszeichnung Verkäufe
ArgentinienArgentinien Argentinien (CAPIF) Gold record icon.svg Gold 30.000
AustralienAustralien Australien (ARIA) Quadruple platinum record icon.svg 4× Platin 280.000
BrasilienBrasilien Brasilien (PMB) Gold record icon.svg Gold 100.000
DeutschlandDeutschland Deutschland (BVMI) Platinum record icon.svg Platin 500.000
FinnlandFinnland Finnland (IFPI) Gold record icon.svg Gold 28.632
FrankreichFrankreich Frankreich (SNEP) Platinum record icon.svg Platin 300.000
HongkongHongkong Hongkong (IFPI/HKRIA) Gold record icon.svg Gold 10.000
KanadaKanada Kanada (MC) Septuple platinum record icon.svg 7× Platin 700.000
NeuseelandNeuseeland Neuseeland (RMNZ) Platinum record icon.svg Platin 15.000
NiederlandeNiederlande Niederlande (NVPI) Platinum record icon.svg Platin 100.000
SchwedenSchweden Schweden (IFPI) Gold record icon.svg Gold 50.000
SchweizSchweiz Schweiz (IFPI) Double platinum record icon.svg 2× Platin 100.000
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten (RIAA) Quintuple platinum record icon.svg 5× Platin 5.000.000
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich (BPI) Quadruple platinum record icon.svg 4× Platin 1.200.000
Insgesamt Gold record icon.svg 5× Gold
Platinum record icon.svg 26× Platin
8.413.632

Hauptartikel: U2 (Band)/Auszeichnungen für Musikverkäufe

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]