Ray Peterson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ray Peterson (* 23. April 1939 in Denton, Texas; † 25. Januar 2005 in Smyrna, Tennessee) war ein US-amerikanischer Rock-’n’-Roll-Sänger.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ray Peterson startete seine Gesangskarriere, als er im Krankenhaus seinen Mitpatienten vorsang. Seinen ersten Plattenvertrag erhielt er 1958 bei RCA Records. 1959 erschien seine erste Platte The Wonder Of You. 1960 hatte er mit Tell Laura I Love Her und Corinna, Corinna zwei Top-10-Erfolge in den USA. Letzteres wurde auch in Deutschland zu einem Hit. Nach 1964 hatte er keine nennenswerten Erfolge mehr, da seine „klagenden Balladen“ bei Teenagern aus der Mode kamen.[1] Bis in die 1970er-Jahre war Peterson hauptberuflich als Sänger tätig, anschließend wurde er Pfarrer einer Baptistenkirche. Dennoch trat er bis zu seinem Tod immer wieder bei Gelegenheit mit seinen alten Hits auf.

Ray Peterson starb 2005 im Alter von 65 Jahren an Krebs. Er hinterließ seine Ehefrau Claudia und sieben Kinder.[2]

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Single Chartplatzierungen Label
US UK[3] AU
1959 The Wonder of You 25 23 22 RCA Victor
Goodnight My Love (Pleasant Dreams) 64 - 63 RCA Victor
Come and Get It - - 96 RCA Victor
1960 Tell Laura I Love Her 7 - 10 RCA Victor
Answer Me, My Love - 47 - RCA Victor
Corinna, Corinna
("Corrine, Corrina" in Großbritannien)
9 41 4 Dunes
1961 Sweet Little Kathy 100 - - Dunes
Missing You 29 - 16 Dunes
I Could Have Loved You so Well 57 - 35 Dunes
1963 Give Us Your Blessing 70 - - Dunes
1964 The Wonder of You 70 - - Dunes
1965 Across The Street (Is a Million Miles Away) 106 - 30 M.G.M
1970 Oklahoma City Times 111 - - UNI

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nachruf im Guardian
  2. Nachruf im Guardian
  3. David Roberts: British Hit Singles & Albums, 19th. Auflage, Guinness World Records Limited, London 2006, ISBN 1-904994-10-5, S. 424.